Höchstgeschwindigkeit innerorts: Diese Regelungen gelten auf deutschen Straßen

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Grundsätzlich darf ein Kraftfahrzeug nur mit einer Geschwindigkeit gefahren werden, die dem Fahrer erlaubt, das Kfz jederzeit unter Kontrolle zu halten. Der Bußgeldkatalog sieht bei Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts höhere Sanktionen vor als außerorts. Das liegt daran, dass das Gefahrenpotenzial und somit das Unfallrisiko durch unübersichtliche Situationen in der Ortschaft in höherem Maße gegeben ist als etwa auf der Landstraße.

Bußgeldtabelle zur Höchstgeschwindigkeit innerorts

Ge­schwin­digkeits­über­schrei­tung
mit PKW (innerorts)
BußgeldFahrverbotFVerbotPunkteLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h15 €kein FahrverbotFVerbot
11 - 15 km/h25 €kein FahrverbotFVerbot
16 - 20 km/h35 €kein FahrverbotFVerbot
21 - 25 km/h80 €kein FahrverbotFVerbot1Hier prüfen
26 - 30 km/h100 €(1 Monat)*1Hier prüfen
31 - 40 km/h160 €1 Monat2Hier prüfen
41 - 50 km/h200 €1 Monat2Hier prüfen
51 - 60 km/h280 €2 Monate2Hier prüfen
61 - 70 km/h480 €3 Monate2Hier prüfen
über 70 km/h680 €3 Monate2Hier prüfen
* in der Regel nur im Wiederholungsfall

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldtabelle: Geschwindigkeitsbegrenzung mit Lkw überschritten

Ge­schwin­dig­keits­über­schreitung mit dem Lkw (inner­orts)BußgeldPunkteFahrverbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h20 €
11 - 15 km/h30 €
16 - 20 km/h80 €1Hier prüfen
21 - 25 km/h95 €1Hier prüfen
26 - 30 km/h140 €21 MonatHier prüfen
31 - 40 km/h200 €21 MonatHier prüfen
41 - 50 km/h280 €22 MonateHier prüfen
51 - 60 km/h480 €23 MonateHier prüfen
über 60 km/h680 €23 MonateHier prüfen

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldtabelle: Geschwindigkeitsbegrenzung mit Anhänger überschritten

Geschwin­digkeits­über­schreitung mit An­hänger (inner­orts)Bußgeld in EuroPunkteFahrverbotLohnt ein Einspruch?
... bis 10 km/h 20
... 11 bis 15 km/h 30
... 16 bis 20 km/h 801Hier prüfen
... 21 bis 25 km/h 951Hier prüfen
... 26 bis 30 km/h 14021 MonatHier prüfen
... 31 bis 40 km/h 20021 MonatHier prüfen
... 41 bis 50 km/h 28022 MonateHier prüfen
... 51 bis 60 km/h 48023 MonateHier prüfen
… über 60 km/h 68023 MonateHier prüfen

Bußgeldrechner: Sanktionen bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung

Mit dem folgenden Bußgeldrechner können Sie herausfinden, welche Sanktionen Sie bei einer Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit innerorts erwarten müssen. Führt ein Verstoß zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer oder zu einem Unfall, erhöhen sich die Sanktionen, mit denen Sie rechnen müssen, in der Regel.

FAQ: Höchstgeschwindigkeit innerorts

Welche Höchstgeschwindigkeit gilt innerorts?

Grundsätzlich sind maximal 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften erlaubt. Dies gilt für Auto-, Motorrad- sowie Lkw-Fahrer.

Kann die Höchstgeschwindigkeit innerorts herabgesetzt werden?

Ja. Vor allem an sogenannten Gefahrenschwerpunkten, wie in der Nähe von Schulen oder Kindergärten, geben entsprechende Verkehrsschilder eine geringere Maximalgeschwindigkeit vor, die häufig bei 30 km/h liegt. Informationen zu 30er-Zonen finden Sie hier.

Was droht bei Verstößen gegen die Höchstgeschwindigkeit innerorts?

Halten Sie sich innerorts nicht an die Höchstgeschwindigkeit, sind sowohl Bußgelder als auch Punkte in Flensburg sowie Fahrverbote möglich. Es spielt zudem eine Rolle, ob Sie mit einem Pkw, einem Pkw mit Anhänger oder einem Lkw unterwegs waren.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts

Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaft: In der Regel liegt sie bei 50 km/h.
Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaft: In der Regel liegt sie bei 50 km/h.

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt in § 3 die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften auf 50 km/h fest. Diese zulässige Höchstgeschwindigkeit gilt innerorts nicht nur für Pkw, sondern für alle Kraftfahrzeuge, also beispielsweise auch für Lkw, Motorräder und Wohnmobile.

Diese Begrenzung gilt ab dem Passieren des Ortseingangsschildes. Zur Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften kommt es also bereits, wenn Sie mit höherer Geschwindigkeit in den Ort fahren und das Auto „ausrollen“ lassen.

Zeigen Verkehrsschilder in der Ortschaft eine andere Geschwindigkeit an, hat diese Vorgabe Gültigkeit.

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb geschlossener Ortschaften werden von der gemessenen Geschwindigkeit 3 km/h als Messtoleranz abgezogen.
Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wann gilt eine andere Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften?

Das Überschreiten der „normalen“ Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften ist durch Verkehrsschilder möglich, die dies durch eine höhere Geschwindigkeitsangabe gestatten. Weiterhin gilt etwa auf einem Teilabschnitt einer Autobahn oder Kraftfahrstraße die Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften nicht als überschritten, wenn Verkehrszeichen dies explizit erlauben.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist innerorts für alle Kraftfahrzeuge gleich.
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit ist innerorts für alle Kraftfahrzeuge gleich.

Allerdings kann auch eine niedrige Höchstgeschwindigkeit innerorts gelten, etwa in Tempo-30-Zonen oder in verkehrsberuhigten Bereichen. In letzteren darf nur mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Fußgänger haben hier Vorrang gegenüber Kfz-Fahrern.

In Spielstraßen sollen insbesondere Kinder geschützt werden, die sich auf der Straße aufhalten. Da der Bremsweg sich bei geringeren Geschwindigkeiten deutlich verkürzt, kann jederzeit gebremst werden – etwa, wenn ein Kind plötzlich auf die Straße läuft. Gleiches gilt in Tempo-30-Zonen vor Schulen.

Eine genaue Angabe dazu, was als Schrittgeschwindigkeit angesehen werden kann, gibt es in der StVO nicht. Ein Wert von etwa 10 km/h oder weniger kann als angemessen gelten.

Sanktionen für die Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit innerorts

Grundsätzlich werden Geschwindigkeitsüberschreitungen innerhalb geschlossener Ortschaften strenger sanktioniert als außerorts. Die mit 31-40 km/h überschrittene Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften zieht etwa ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von einem Monat nach sich.

Wie viele Punkte bekommen Sie in Flensburg bei Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit innerorts?
Wie viele Punkte bekommen Sie in Flensburg bei Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit innerorts?

Begehen Sie den gleichen Verstoß außerorts und werden dabei geblitzt, zahlen Sie ein Bußgeld von 120 Euro, bekommen einen Punkt in Flensburg und in der Regel kein Fahrverbot – sofern Sie nicht als Wiederholungstäter gelten.

Werden Sie in einem verkehrsberuhigten Bereich geblitzt, können die Sanktionen auch bei verhältnismäßig geringen Geschwindigkeiten bereits hoch ausfallen, da die erlaubte Höchstgeschwindigkeit so gering ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.