Autobatterie laden: Dauer, Vorgehensweise und Sicherheitstipps

Von bussgeldkataloge.de, letzte Aktualisierung am: 30. September 2022

FAQ: Autobatterie laden

Woher weiß ich, ob meine Autobatterie aufgeladen werden muss?

Sie können den Stand Ihrer Autobatterie mit einem Multimeter prüfen. Benutzen Sie diesen gemäß seiner Gebrauchsanleitung und messen Sie Ihren Batteriestand. Liegt der Wert unter 12,5 Volt, sollten Sie Ihre Autobatterie aufladen, andernfalls drohen Schäden. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Ich möchte meine Autobatterie laden. Wie lange dauert so etwas?

Das hängt vom Stand der Batterie und dem Ladegerät ab. In der Regel ist hier mit einer Ladezeit von 4 bis 12 Stunden im Rahmen der Autoreparatur zu rechnen.

Was ist nötig, um die Autobatterie zu laden?

Zunächst brauchen Sie dafür ein spezielles Ladegerät. Außerdem müssen verschiedene Sicherheitsvorkehrungen und die richtigen Arbeitsschritte eingehalten werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Warum ist es wichtig, die Autobatterie regelmäßig zu laden?

Sie sollten Ihre Autobatterie regelmäßig laden, andernfalls drohen Schäden.
Sie sollten Ihre Autobatterie regelmäßig laden, andernfalls drohen Schäden.

Eine Autobatterie bedient sich chemischer Reaktionen, um Strom zu erzeugen. Damit das funktioniert, enthält die Batterie unter anderem Schwefelsäure. Diese neigt dazu, kleine Sulfatkristalle zu bilden, was normalerweise kein Problem ist. Ist die Batterie jedoch über längere Zeit in nicht voll geladenem Zustand in Betrieb, werden diese Sulfatkristalle stabiler und lagern sich an den Bleiplatten der Batterie ab. Sie verliert ihre Leistungsfähigkeit und geht über kurz oder lang kaputt.

Um die Ablagerung der Sulfatkristalle zu verhindern, sollten Sie Ihre Autobatterie regelmäßig laden. Fahren Sie vor allem lange Strecken, übernimmt das die Lichtmaschine in Ihrem Auto für Sie. Wenn Sie jedoch viel auf Kurzstrecken unterwegs sind, reicht die Betriebszeit meist nicht aus, um die Batterie vollständig während der Fahrt zu laden. Dann müssen Sie mit einem speziellen Ladegerät nachhelfen.

Anleitung: So laden Sie Ihre Autobatterie

Um Ihre Autobatterie zu laden, brauchen Sie ein passendes Ladegerät sowie Schraubenzieher und Schraubenschlüssel. Außerdem sollten Sie die Bedienungsanleitung der Autobatterie und säurefeste Schutzhandschuhe tragen. Eine Schutzbrille ist ebenfalls empfehlenswert.

Gehen Sie folgendermaßen vor:

Wollen Sie Ihre Autobatterie aufladen, brauchen Sie ein passendes Ladegerät.
Wollen Sie Ihre Autobatterie aufladen, brauchen Sie ein passendes Ladegerät.
  1. Bringen Sie Ihr Auto samt Autobatterie an einen trockenen Ort mit einer Steckdose, in dem sich kein offenes Feuer befindet. Öffnen Sie die Türen und Fenster, um zu verhindern, dass eventuell entweichendes Gas sich staut.
  2. Ziehen Sie die Schutzbrille und die Handschuhe an.
  3. Schalten Sie das Auto vollständig ab. Es darf kein Gerät mehr eingeschaltet sein, das mit der Fahrzeugelektronik verbunden ist.
  4. Legen Sie die Autobatterie frei.
  5. Klemmen Sie das schwarze Kabel vom Minuspol ab.
  6. Klemmen Sie das rote Kabel vom Pluspol ab. Achten Sie unbedingt darauf, dass sich das schwarze und das rote Kabel nicht berühren (Stromschlaggefahr)!
  7. Befreien Sie das Entlüftungsröhrchen der Batterie von Staub und Schmutz.
  8. Nehmen Sie das Ladegerät zur Hand. Dieses darf noch nicht mit der Steckdose verbunden sein.
  9. Klemmen Sie das rote Kabel des Ladegeräts an den Pluspol der Batterie.
  10. Klemmen Sie das schwarze Kabel des Ladegeräts an den Minuspol der Batterie.
  11. Verbinden Sie das Ladegerät mit der Steckdose und schalten Sie es ein.
  12. Stellen Sie die Ladespannung der Batterie ein, falls erforderlich. Wie das geht, entnehmen Sie der Bedienungsanleitung des Ladegeräts.
  13. Die Autobatterie wird nun automatisch aufgeladen.
  14. Ist die Batterie vollständig geladen, schalten Sie das Ladegerät aus (falls es das nicht automatisch macht).
  15. Entfernen Sie das schwarze Kabel vom Minuspol der Batterie.
  16. Entfernen Sie das rote Kabel vom Pluspol der Batterie.
  17. Klemmen Sie das rote Kabel der Batterie am Pluspol an.
  18. Klemmen Sie das schwarze Kabel der Batterie am Minuspol an.

Der Ladeprozess kann zwischen 4 und 12 Stunden dauern, je nachdem welches Ladegerät Sie verwenden und wie stark die Batterie entladen ist.

Hinweis: Verfügt Ihre Autobatterie über mehrere Verschlüsse, die sich aufdrehen lassen, handelt es sich um eine nicht-wartungsfreie Batterie. Es wird empfohlen, dass Sie eine solche Autobatterie nicht selbst laden, sondern dazu eine Fachwerkstatt aufsuchen. Passiert hierbei nämlich eine Fehler, kann es durch die entweichenden Gase zu einer Explosion kommen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Autobatterie laden: Dauer, Vorgehensweise und Sicherheitstipps
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.