Bußgeld vor Ort bezahlen: Ist dies in Deutschland möglich?

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Ein kurzer Moment, in dem der Fahrer abgelenkt war, reicht manchmal schon aus, um eine Ordnungswidrigkeit zu begehen. In anderen Ländern ist es keineswegs unüblich, dass Verkehrssünder die Möglichkeit erhalten, das fällige Bußgeld dann sofort vor Ort zu bezahlen. Doch ist dies auch in Deutschland gestattet?

Ist es möglich, das Bußgeld vor Ort zu bezahlen?

Ist es möglich, das Bußgeld vor Ort zu bezahlen?

Können Sie das Bußgeld vor Ort bezahlen?

Wer sich fragt, ob er das nächste Mal bei einem Verkehrsdelikt sein Bußgeld direkt vor Ort bezahlen kann und sich über dieses Thema im Internet kundig machen möchte, findet dazu recht unterschiedliche Informationen. Wir wollen mit diesem Ratgeber deshalb ein wenig Licht ins Dunkel bringen und Ihnen die Ungewissheit an dieser Stelle nehmen.

Ob Sie ein Bußgeld vor Ort bezahlen können, hängt von der Höhe des Betrags ab.

Ob Sie ein Bußgeld vor Ort bezahlen können, hängt von der Höhe des Betrags ab.

Ein Bußgeld vor Ort zu bezahlen, ist – im Gegensatz zu anderen Ländern – in Deutschland nicht immer ohne weiteres möglich. Dies liegt daran, dass mit einem verhängten Bußgeld meist ein Bußgeldverfahren eröffnet wird. In einigen Bundesländern, z. B. in Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen, bietet die Polizei bei Ordnungswidrigkeiten an, dass die Delinquenten ein geringes Bußgeld vor Ort bezahlen. Hier ist also die Höhe dafür ausschlaggebend, ob Sie das Geld direkt entrichten können.

Doch für welche Bußgelder ist die Direktbezahlung möglich? Im Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) wird zwischen geringfügigen und schwerwiegenderen Ordnungswidrigkeiten unterschieden. Zu ersteren zählen bspw. Halte- und Parkverstöße oder ein nicht mitgeführter Verbandskasten.

Werden Sie für ein derartiges Vergehen belangt, kann eine Verwarnung ausgesprochen und unter Umständen ein Verwarnungsgeld gegen Sie verhängt werden. Dies liegt stets bei fünf bis zu 55 Euro. Wird eine Verwarnung ausgesprochen, wird damit in der Regel kein Bußgeldverfahren eröffnet. Erst wenn Sie die Zahlung verweigern, wird auch hierfür ein solches eingeleitet.

Geringfügige Vergehen, die ein Verwarnungsgeld (bis 55 Euro) nach sich ziehen, können Sie oftmals direkt bei den Beamten begleichen. Obgleich es sich streng genommen um eine Verwarnung handelt, wird in diesem Fall oftmals davon gesprochen, dass Sie das „Bußgeld“ vor Ort bezahlen können.

In Ausnahmefällen kann die Polizei auch verlangen, dass Sie ein höheres Bußgeld direkt vor Ort bezahlen, wenn Ihr fester Wohnsitz im Ausland liegt. Dieses ist dann für gewöhnlich in bar zu entrichten.
Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wie können Sie das Bußgeld vor Ort bezahlen?

Da die Polizisten in den meisten Bundesländern kein Bargeld mehr annehmen dürfen, sind viele Polizeiautos mit mobilen Kreditkartenterminals ausgerüstet, sodass Sie das Verwarnungsgeld mit EC- oder Kreditkarte bezahlen können.

Sie sind allerdings nicht verpflichtet, ein Bußgeld direkt vor Ort zu bezahlen. Sie können sich auch einen Zahlschein ausstellen lassen, um sich die Sache (und einen eventuellen Einspruch) durch den Kopf gehen zu lassen. Anschließend haben Sie eine Woche Zeit, den Betrag zu begleichen, andernfalls wird Ihnen ein Bußgeldbescheid zugesandt.

Bekommen Sie Rabatt, wenn Sie das Bußgeld direkt vor Ort bezahlen?

Bekommen Sie Rabatt, wenn Sie das Bußgeld direkt vor Ort bezahlen?

Aus dem Ausland sind es viele Autofahrer gewohnt, ihre Strafe sofort zu bezahlen. Oftmals ist dies auch mit einem ordentlichen Rabatt auf das verhängte Bußgeld verknüpft. Einen solchen Rabatt gibt es in Deutschland bisher nicht.

Dennoch ist es oftmals günstiger, das Bußgeld vor Ort zu bezahlen, damit die Zahlung nicht in Vergessenheit gerät und ein Bußgeldverfahren eingeleitet wird.

Dieses ist nämlich grundsätzlich mit höheren Kosten für den Betroffenen verbunden, da Gebühren für das Bußgeldverfahren erhoben werden.

Vorteile der sofortigen Bezahlung:

  • Wird das Bußgeld vor Ort gezahlt, hat dies eine größere erzieherischen Wirkung, da Tat und Strafe sofort miteinander verknüpft sind.
  • Dadurch wird Zeit und bürokratischer Aufwand für das Ausfüllen der entsprechenden Formulare gespart.
  • Die Bezahlung wird nicht verschwitzt.
  • Ausländische Fahrer sollen zudem einfacher für Verkehrsdelikte belangt werden können.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,23 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Ein Gedanke zu „Bußgeld vor Ort bezahlen: Ist dies in Deutschland möglich?

  1. Laura H.

    Ich wusste nicht, dass in einigen Ländern in Deutschland es die Möglichkeit besteht, ein geringes Bußgeld vor Ort zu bezahlen. Mein Onkel ist täglich in Kontakt mit diesen Vorgängen, weil er Anwalt für Bußgeld und für Verkehrsrecht ist. Ich frage mich nur, ob auch ausländische Fahrer vor Ort zahlen können.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.