Bremsen wechseln: Selbst machen oder Werkstatt aufsuchen?

Ein Bremsenwechsel kann durchaus eine kostspielige Angelegenheit werden. Doch wie viel kostet es, die Bremsen zu wechseln? Der Preis richtet sich dabei unter anderem nach den zu tauschenden Teilen der Bremsanlage. Im folgenden Ratgeber klären wir Sie über das Thema „Bremsen wechseln“ auf und beantworten eine weitere wichtige Frage: „Nach wie vielen Kilometern sollte ich Bremsen wechseln lassen?

FAQ: Bremsen wechseln

Wie viel kostet es, die Bremsen zu wechseln?

Die Kosten für das Wechseln der Bremsen richten sich nach den Teilen der Bremse, die getauscht werden müssen und nach dem Modell des Fahrzeugs sowie nach der Art der Bremse. Die Preisspanne liegt hier zwischen 130 und mehreren 1000 Euro. Mehr zu den Kosten für den Bremsenwechsel erfahren Sie in diesem Abschnitt.

Wie oft muss man Bremsen wechseln?

Es ist unerlässlich, die Bremsen regelmäßig zu wechseln. Die Dauer, bis ein Verschleiß bei einzelnen Bremsenteilen auftritt, ist unter anderem vom Fahrzeugtyp und von der Fahrweise abhängig. Doch auch Umwelteinflüsse, wie zum Beispiel Nässe und Streusalz können sich auf den Verschleiß auswirken und beeinflussen, wann Sie die Bremsscheiben wechseln lassen müssen. Allgemein gilt, dass die Bremsanlage nach 40.000 bis 120.000 gefahrenen Kilometern getauscht werden sollte. Mehr zum Thema, können Sie hier nachlesen.

Kann man Bremsen selber wechseln?

Bremsen wechseln: selber machen oder Werkstatt beauftragen? Bremsen sollten nicht selbst gewechselt werden. Da die einwandfreie Funktionsfähigkeit der Bremsen einer der wichtigsten Aspekte für die Sicherheit im Straßenverkehr ist, sollten Sie die Bremsen Ihres Fahrzeugs von Profis bei der Autoreparatur wechseln lassen.

Wann muss ich die Bremsscheiben und Bremsbeläge wechseln?

Bremsen wechseln: Der regelmäßige Wechsel der einzelnen Bremsenteile ist für die Sicherheit im Straßenverkehr unerlässlich.
Bremsen wechseln: Der regelmäßige Wechsel der einzelnen Bremsenteile ist für die Sicherheit im Straßenverkehr unerlässlich.

Bremsen wechseln hinten und vorne: Wann sind die Bremsscheiben an der Reihe? Die Bremsanlage sollte alle 40.000 bis 120.000 Kilometer erneuert werden. Ausschlaggebend dafür sind unter anderem die Art des Fahrzeugs und die Fahrweise. Durch Benutzung verschleißen Bremsbeläge und Bremsscheiben nach einer Zeit, beziehungsweise nach einer gewissen Anzahl gefahrener Kilometer.

Bei modernen Autos werden Bremsscheiben und Bremsbeläge meist gleichzeitig ausgetauscht. Bei älteren Fahrzeugen dagegen, setzt der Verschleiß bei Bremsbelägen oftmals deutlich früher ein als bei den Bremsscheiben. Aus diesem Grund müssen Sie bei einem älteren Auto die Bremsbeläge häufiger wechseln.

Übrigens: Der Verschleiß der Bremsbeläge und der Bremsscheiben tritt nicht ausschließlich durch das Fahren ein. Auch Umwelteinflüsse, wie Nässe oder auch Streusalz, können zum Verschleiß beitragen.

Weisen die Bremsscheiben lediglich einen Restbelag von höchstens zwei bis drei Millimeter auf, sollten diese gewechselt werden. Bremsbeläge sollten Sie erneuern, wenn ein Restbelag von vier Millimetern oder weniger vorhanden ist.

Bremsscheiben, -beläge und -öl

  • Bremsscheiben: Der Wechsel sollte alle 40.000 bis 120.000 Kilometer erfolgen.
  • Bremsbeläge: Je nach Fahrzeug sollten die Bremsbeläge alle 30.000 bis 100.000 Kilometer oder bei moderneren Fahrzeugen, alle 40.000 bis 120.000 Kilometer gewechselt werden.
  • Bremsöl/Bremsflüssigkeit: Es ist ebenfalls wichtig für die Bremsen, regelmäßig das Öl, beziehungsweise die Bremsflüssigkeit wechseln zu lassen. Dies sollte in etwa alle zwei Jahre geschehen.

Bremsen selbst wechseln: Ist das möglich?

Bremsscheiben und Bremsbeläge selbst zu wechseln, würde zwar Kosten sparen, dennoch ist davon dringend abzuraten. Die einwandfreie Funktionsfähigkeit der Bremsen an Ihrem Fahrzeug ist schließlich ein unerlässlicher Faktor für die Verkehrssicherheit. Um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer nicht in Gefahr zu bringen, sollten Sie Ihre Bremsen, also Bremsbeläge und Bremsscheiben von Profis wechseln lassen. Die Kosten müssen Sie also tragen.

Woher weiß ich, dass ich meine Bremsen wechseln lassen muss?

Die Bremskontrollleuchte kann Sie darauf hinweisen, dass Sie einen Teil Ihrer Bremsen wechseln lassen müssen.
Die Bremskontrollleuchte kann Sie darauf hinweisen, dass Sie einen Teil Ihrer Bremsen wechseln lassen müssen.

Viele Laien mögen sich möglicherweise die Frage stellen, woher sie wissen sollen, zu welchem Zeitpunkt ein Bremsenwechsel notwendig sein wird. Schließlich handelt es sich bei den oben genannten Werten lediglich um Richtwerte. Abgesehen davon kommt es, wie weiter oben schon einmal erwähnt, darauf an, um welche Art von Fahrzeug es sich handelt. Wie der Fahrer mit dem Auto umgeht – also dessen Fahrweise – spielt beim Verschleiß ebenfalls eine Rolle.

Achten Sie deshalb unbedingt auf Signale, die Ihnen Ihr Fahrzeug gibt. Dazu zählen etwa die Kontrollleuchten sowie bestimmte Geräusche, die Ihr Auto von sich geben könnte, wie etwa ein Quietschen oder Schleifen. Dies könnte darauf hinweisen, dass die Bremsen möglicherweise erneuert werden müssen. Haben Sie auch unabhängig davon das Gefühl, etwas könnte mit den Bremsen Ihres Fahrzeugs nicht stimmen, suchen Sie im Zweifelsfall lieber eine Werkstatt auf.

Übrigens: Auch der TÜV überprüft bei der Hauptuntersuchung natürlich die Funktionalität Ihrer Bremsen. Nach besagter Untersuchung werden Sie darauf hingewiesen, wenn Sie Ihre Bremsen erneuern müssen. Über Kosten für Bremsen, Bremsscheiben wechseln oder auch für den Wechsel von Bremsbelägen, Bremsklötzen und Bremsflüssigkeit, informieren wir Sie im nächsten Kapitel.

Bremsen wechseln lassen: Kosten

Kosten: Möchten Sie Ihre Bremsscheiben wechseln lassen, entstehen, je nach Fahrzeugtyp, unterschiedliche Kosten.
Kosten: Möchten Sie Ihre Bremsscheiben wechseln lassen, entstehen, je nach Fahrzeugtyp, unterschiedliche Kosten.

Was kostet das Bremsen wechseln in der Werkstatt? Möchten Sie Ihre Bremsscheiben und -beläge wechseln lassen, kommen Kosten auf Sie zu. Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass es zwei verschiedene Arten von Bremsen gibt. Die Trommel- und die Scheibenbremse. Diese sind jeweils unterschiedlich aufgebaut. Die meisten modernen Autos verfügen über eine Scheibenbremse, während in den meisten älteren Autos Trommelbremsen verbaut sind.

Je nachdem, welche Teile der Bremse getauscht werden, müssen Sie mit den Materialkosten sowie den Arbeitskosten rechnen. Lassen Sie lediglich die Bremsscheiben oder Bremsbeläge wechseln, sind die Kosten natürlich geringer, als wenn zusätzlich noch die Bremsklötze zu wechseln wären. Für den Bremsenwechsel setzen sich Kosten folgendermaßen zusammen:

  • Kosten – Bremsbeläge wechseln bei Trommelbremse: zwischen 130 und 430 Euro
  • Kosten – Bremsbeläge wechseln mit Trommeln bei Trommelbremse: zwischen 400 und 1620 Euro
  • Kosten – Bremsklötze wechseln bei Scheibenbremse: zwischen 130 und 990 Euro
  • Kosten – Bremsklötze wechseln mit Scheiben bei Scheibenbremse: zwischen 330 und 8630 Euro

Die Kosten für das Wechseln von Bremsenteilen können also von Modell zu Modell stark variieren.

Womit muss ich rechnen, wenn ich meine Bremsen nicht wechseln lasse?

Regelmäßig Bremsen erneuern ist wichtig, ansonsten kann es passieren, dass das Kfz in eine Richtung zieht.
Regelmäßig Bremsen erneuern ist wichtig, ansonsten kann es passieren, dass das Kfz in eine Richtung zieht.

Wer die Bremsen seines Fahrzeugs nicht überprüfen lässt, Kontrollleuchten oder auch Autogeräusche ignoriert, die auf den Verschleiß eines der Teile hinweisen, gefährdet sich und andere Verkehrsteilnehmer.

Denn sind einzelne Teile der Bremse verschlissen, kann sich der Bremsweg erheblich verlängern. Zudem ist es möglich, dass das Fahrzeug, wenn die Bremsleistung einseitig nachlässt ist, in eine Richtung zieht. Für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr ist ein intaktes Bremssystem unerlässlich, da sich ansonsten leicht Unfälle ereignen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,42 von 5)
Bremsen wechseln: Selbst machen oder Werkstatt aufsuchen?
Loading...

Über den Autor

Female Author Icon
Cynthia W.

Cynthia ist seit 2016 Online-Redakteurin bei bussgeldkataloge.de. Mit einem umfangreichen Hintergrundwissen zu Rechtsthemen und der Fähigkeit, komplexe rechtliche Konzepte verständlich zu erklären, unterstützt sie unser Redaktionsteam bei der Erstellung von informativen und spannenden Artikeln rund ums Verkehrsrecht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert