Zentrale Bußgeldstelle Artern in Thüringen

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Anders als in vielen Bundesländern ist die Zentrale Bußgeldstelle (ZBS) Thüringen in Artern statt der Landeshauptstadt Erfurt beheimatet. Nichtsdestotrotz erfüllt sie alle üblichen Aufgaben einer großen Bußgeldstelle. Welche sind das und wie können Verkehrssünder mit der Bußgeldstelle Artern in Kontakt treten?

Welche Zuständigkeiten hat die Zentrale Bußgeldstelle Artern?

Zwar ist das schöne Erfurt die Landeshauptstadt, jedoch ist die Zentrale Bußgeldstelle in Artern ansässig.

Zwar ist das schöne Erfurt die Landeshauptstadt, jedoch ist die Zentrale Bußgeldstelle in Artern ansässig.

Die vorrangige Aufgabe der Bußgeldstelle Artern ist die Wahrung der Verkehrssicherheit im Freistaat Thüringen sowie die Ermittlung und Verfolgung von Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) auf Landesebene. Dazu gehören beispielsweise Halteverstöße, die unzureichende Ladungssicherung oder auch fehlender Abstand.

Wer auf diese Weise Ladung in Thüringen transportiert, könnte die Zentrale Bußgeldstelle in Artern bald kontaktieren müssen.

Wer auf diese Weise Ladung in Thüringen transportiert, könnte die Zentrale Bußgeldstelle in Artern bald kontaktieren müssen.

Kommt es zu einem Verkehrsverstoß, der durch Polizei, Ordnungsamt oder zum Beispiel ein Radargerät aktenkundig wird, leitet die Zentrale Bußgeldstelle Artern ein Bußgeldverfahren ein. Dazu

  • prüft sie die Beweise.
  • ermittelt sie den Halter und gegebenenfalls den Fahrer eines Kfz.
  • erstellt sie Bußgeldbescheide.
  • bearbeitet sie Einsprüche.

Auch das Versenden eines Anhörungsbogens fällt in den Aufgabenbereich der Bußgeldstelle, wenn die Anhörung nicht bereits vor Ort durch Polizei oder Ordnungsamt erfolgt ist.

Im Anschluss findet der Verkehrssünder einen Bußgeldbescheid in seinem Briefkasten vor. Wenn er mit diesem nicht einverstanden ist, kann er innerhalb von zwei Wochen Einspruch einlegen. Danach wird der Bescheid rechtskräftig.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bußgeldkatalog als Arbeitsgrundlage

Für alle Bußgeldstellen ist der bundeseinheitliche Bußgeldkatalog die Basis ihrer Arbeit. Darin sind die Verkehrsverstöße mit der jeweiligen Höhe der Buße festgelegt. Dadurch ist die Gleichbehandlung aller Verkehrsteilnehmer gesichert – gleichgültig, ob diese in Thüringen oder Niedersachsen gegen die StVO verstoßen.

Doch Achtung! Der Bußgeldkatalog ist nur für Ersttäter bindend! Die Bußgelder und Nebenstrafen für Wiederholungstäter sind nicht in selber Weise festgelegt. Hier haben die Bußgeldstellen einen Ermessensspielraum.

Weitere Zuständigkeiten

Die Thüringer Polizei und die Zentrale Bußgeldstelle arbeiten eng zusammen.

Die Thüringer Polizei und die Zentrale Bußgeldstelle arbeiten eng zusammen.

Eine Besonderheit der Bußgeldstelle Artern stellt die Ahndung von Verstößen gegen die Pflegeversicherungspflicht dar. Denn wer sich privat krankenversichert, muss auch eine Pflegeversicherung abschließen. So will es das Pflegeversicherungsgesetz.

Für das Bundesland Thüringen werden die Verstöße gegen dieses Gesetz von der Bußgeldstelle in Artern geahndet.

Außerdem kümmern sich Polizei und Bußgeldstelle um präventive Programme, die die Verkehrssicherheit erhöhen und Schulkinder für die Gefahren des Straßenverkehrs sensibilisieren.

Einspruch einlegen

Gegen einen Bußgeldbescheid kann innerhalb von zwei Wochen nach dessen Erhalt Einspruch eingelegt werden. Insbesondere bei hohen Geldbußen oder langen Fahrverboten kann sich dies auszahlen. Die Hilfe eines Anwalts kann dabei hilfreich sein.

Wer dagegen die Geldbuße zahlt, der akzeptiert den Bußgeldbescheid. Allerdings ist danach das Verfahren gegen den Betroffenen abgeschlossen und kann in der Regel nicht noch einmal eröffnet werden.

Kontakt zur Bußgeldstelle Artern

Die Thüringer Polizei und die Zentrale Bußgeldstelle arbeiten eng zusammen. Dies schlägt sich auch in der gemeinsamen Unterbringung in einem Gebäude nieder.

Wer Fragen zu seinem Bescheid hat oder Einspruch einlegen möchte, erreicht die thüringische Bußgeldstelle über die folgenden Kanäle:

Thüringer Polizei - Zentrale BußgeldstelleAdresse der ZBS

Bergstr. 4
06556 Artern
Telefon
+49 3466/742-222

Fax
+49 3466/742-309
Sprechzeiten

Mo & Do: 8.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr
Di: 8.30 - 12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr
Fr: 8.30 - 12.30 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (61 Bewertungen, Durchschnitt: 4,57 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →