Anhörungsbogen: Welche Frist ist zu beachten?

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Sie wurden geblitzt und warten jetzt auf den Bußgeldbescheid? Nicht so schnell – denn nach einem Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) bekommen Sie zu allererst einen Anhörungsbogen. Hierbei gibt es bestimmte Fristen, die es zu beachten gilt.

Wichtige Informationen zu Fristen beim Anhörungsbogen

Was ist ein Anhörungsbogen?

Welche Frist ist beim Anhörungsbogen zu beachten?

Welche Frist ist beim Anhörungsbogen zu beachten?

Ein Anhörungsbogen dient in erster Linie dazu, Sie darüber zu informieren, dass ein Vorwurf gegen Sie besteht und ein Bußgeldverfahren eröffnet werden soll. Nach Erhalt des Anhörungsbogens haben Sie die Gelegenheit, sich zu dem Vorwurf zu äußern.

Der Anhörungsbogen enthält ein Foto des Fahrers sowie ein Foto des Kennzeichens des Fahrzeugs. Über das Kennzeichen wird der Halter des Fahrzeugs ermittelt und dieser erhält den Anhörungsbogen. Da der Halter aber nicht in jedem Fall auch der Fahrer gewesen sein muss, erschwert das den Prozess der Verfolgung der Ordnungswidrigkeit.

Es gilt zu klären, wer für den Verstoß belangt werden muss. In Deutschland gilt die Fahrerhaftung. Das heißt, derjenige, der am Steuer saß, muss für den Verstoß zur Rechenschaft gezogen werden und nicht derjenige, dem das Fahrzeug gehört. Eine Anhörung dient also immer auch der Identifikation des Verkehrssünders.

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Welche Frist gilt bei der Beantwortung des Anhörungsbogens?

Nach dem Verstoß gegen die StVO: Wann kommt der Anhörungsbogen?

Nach dem Verstoß gegen die StVO: Wann kommt der Anhörungsbogen?

Erhalten Sie einen Anhörungsbogens, muss eine Frist bei der Beantwortung eingehalten werden. Die Dauer der Frist wird im Anhörungsbogen genannt. Hierbei ist aber zu beachten, dass Sie einen Anhörungsbogen nicht beantworten müssen.

Wenn Sie sich zu dem Sachverhalt äußern wollen, müssen Sie den Anhörungsbogen innerhalb der Frist zurückschicken. Dies ist zum Beispiel notwendig, wenn Sie selbst nicht gefahren sind und somit nicht für den Verstoß belangt werden wollen.

Trifft aber zu, was Ihnen im Anhörungsbogen vorgeworfen wird und haben Sie keine Einwände, können Sie diesen ignorieren. Reagieren Sie nicht auf den Anhörungsbogen, erhalten Sie einen Bußgeldbescheid, unabhängig davon, ob Sie gefahren sind oder nicht, da die Behörde davon ausgeht, dass Sie den Verstoß anerkennen. Falls Sie Einspruch einlegen wollen, sollten Sie sich vor dem Ausfüllen des Anhörungsbogens von einem Anwalt für Verkehrsrecht beraten lassen.

Sie haben beim Anhörungsbogen die Frist verpasst? Antworten Sie nicht auf den Anhörungsbogen, müssen Sie mit keinen weiteren Konsequenzen rechnen. Falls Sie aber nicht der Fahrer waren und es verpasst haben, den Anhörungsbogen zurückzuschicken, werden Sie für den Verstoß verantwortlich gemacht.

Wann kommt der Anhörungsbogen und welche Frist gilt bei der Verjährung?

Eine pauschale Aussage lässt sich hierbei nicht treffen. Die Bußgeldbehörde hat natürlich die Aufgabe, einen Sachverhalt so schnell wie möglich zu klären und den Verkehrssünder zu identifizieren und ihn für den Verstoß zu belangen. Dennoch kann der Zeitraum für die Zustellung stark variieren.

Anhörungsbogen: Welche Verjährungsfrist gilt?

Wann tritt beim Anhörungsbogen die Verjährungsfrist ein?

Wann tritt beim Anhörungsbogen die Verjährungsfrist ein?

Eine Frist muss beim Anhörungsbogen aber doch beachtet werden: Wurde der Anhörungsbogen nach drei Monaten nicht versandt, verjährt nämlich die Ordnungswidrigkeit und Sie können für den Verstoß gegen das Verkehrsrecht nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden.

Wann beginnt aber die Verjährungsfrist, wenn ein Anhörungsbogen zugestellt wurde? Hierbei gilt: Mit Erhalt des Anhörungsbogens wird die Verjährungsfrist unterbrochen und ab diesem Datum beginnt die dreimonatige Frist von vorn.

Danach hat die Bußgeldbehörde drei Monate Zeit, um ein Bußgeldverfahren in die Wege zu leiten und Ihnen einen Bußgeldbescheid zukommen zu lassen. Geschieht dies nicht, verjährt die Ordnungswidrigkeit nach dieser Frist.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,58 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.