Kfz-Zulassung ohne TÜV: Kann ich ein Auto ohne TÜV anmelden?

Wer einen Gebrauchtwagen ohne gültige Zulassung, ohne TÜV und ohne Hauptuntersuchung (HU) gekauft hat, wird in aller Regel schnell damit konfrontiert, eigentlich ein Auto anmelden zu müssen, ohne eine TÜV-Untersuchung gemäß Verkehrsrecht vorweisen zu können. Denn für die Fahrt zur HU sind schließlich Kennzeichen nötig. Doch können Fahrzeughalter ein Auto überhaupt zulassen, ohne die TÜV-Untersuchung vorzuweisen?

FAQ: Kfz-Zulassung ohne TÜV

Brauche ich wirklich eine gültige TÜV-Bescheinigung für die Kfz-Zulassung?

Neuwagen, die noch keine 36 Monate alt sind, benötigen in dieser Zeit noch keinen TÜV, weil die erste Hauptuntersuchung (HU) gewöhnlich erst nach drei Jahren ansteht. Bei älteren Fahrzeugen ist eine dauerhafte Zulassung ohne TÜV bzw. HU nicht möglich.

Kann ich mein Fahrzeug wenigstens vorübergehend ohne TÜV anmelden?

Für Überführungs- und Probefahrten gibt es sogenannte Kurzzeitkennzeichen, die auch ohne TÜV vergeben werden, die aber nur für kurze Zeit gelten.

Fahrzeug ohne TÜV anmelden: Möglichkeiten der Zulassung

Ist die Zulassung ohne TÜV/HU möglich?
Ist die Zulassung ohne TÜV/HU möglich?

Besitzer eines Gebrauchtwagens befinden sich gelegentlich in einer Zwickmühle: Um zum TÜV zu fahren, benötigen sie gültige Kennzeichen, eine Zulassung ohne TÜV-Bescheinigung bzw. -Papiere ist aber in aller Regel nicht möglich. Doch braucht man die TÜV-Bescheinigung zwingend, um ein Auto anzumelden?

Die dauerhafte Zulassung ohne TÜV bzw. HU ist tatsächlich nur bei Neuwagen möglich und solchen, die weniger als 36 Monate alt sind. Denn nach drei Jahren ist in der Regel die erste Hauptuntersuchung fällig. Daher können Fahrzeughalter jüngere Kfz also anmelden, ohne eine TÜV-Bescheinigung vorzuweisen.

Bei Autos älteren Datums gilt jedoch: Die dauerhafte Zulassung ohne TÜV/HU ist nicht möglich.

Kann man ein Auto kurzzeitig ohne TÜV anmelden?

Wer sein Fahrzeug dauerhaft anmelden will, ohne TÜV zu haben, wird enttäuscht werden.
Wer sein Fahrzeug dauerhaft anmelden will, ohne TÜV zu haben, wird enttäuscht werden.

Das gebrauchte Auto ohne TÜV zulassen – gibt es also gar keine Möglichkeit, die HU-Pflicht zu umgehen? Müssen Fahrzeughalter dementsprechend einen Anhänger statt dem Anmelden ohne TÜV besorgen und das eigentlich fahrtüchtige Kfz so zum TÜV bugsieren?

Abhilfe hat der Gesetzgeber durch die sogenannten Kurzzeitkennzeichen geschaffen. Denn eine kurze Zulassung/Tageszulassung ist ohne TÜV möglich. So können Fahrzeughalter ihr Auto anmelden, ohne TÜV-Papiere vorweisen zu müssen. Allerdings sind Kurzzeitkennzeichen nur begrenzt gültig.

Wofür haben Kurzzeitkennzeichen ohne TÜV Gültigkeit?

Normalerweise sind Kurzzeitkennzeichen für Überführungs- oder auch Probefahrten gedacht. Soll das gelbe Kennzeichen für derartige Zwecke genutzt werden, ist die Zulassung vom Auto ohne TÜV nicht möglich: Zulassen können die Mitarbeiter der Zulassungsstellen nur verkehrssichere Kfz mit gültiger Haftpflichtversicherung.

Eine Ausnahme bilden jedoch Fahrten zur nächstgelegenen Prüfstelle oder Werkstatt. Dann können Besitzer ihr Auto anmelden, ohne die TÜV-Bescheinigung bereits vorweisen zu müssen. Allerdings ist ausschließlich die Fahrt zum TÜV bzw. zur Werkstatt erlaubt, um ebenjene Bescheinigung zu erwerben. Zudem muss sich das Ziel der Reise in aller Regel im Zulassungsbezirk befinden.

Ohne Zulassung und ohne TÜV zur HU

Wer bereits Kennzeichen hat, aber keine Zulassung, kann ggf. auch ohne TÜV zur Hauptuntersuchung oder einer Sicherheitsüberprüfung fahren. Das ist jedoch nur dann zulässig, wenn Versicherungsschutz besteht!

Besitzer müssen ein Fahrzeug ohne TÜV nicht unbedingt zulassen, um zur HU zu fahren.
Besitzer müssen ein Fahrzeug ohne TÜV nicht unbedingt zulassen, um zur HU zu fahren.

Ehe eine solche Fahrt unternommen wird, sollte daher anhand der Vertragsunterlagen oder im direkten Kontakt mit der Versicherung geklärt werden, ob für solche Fahrten ohne Zulassung/ohne TÜV ein Versicherungsschutz besteht – denn das Fahren ohne Versicherung ist strafbar.

Ist das der Fall, ist kein Anhänger zum Zulassen eines Fahrzeugs ohne TÜV nötig. Erlaubt sind in aller Regel direkte Fahrten innerhalb des Zulassungsbezirkes

  • von und zur Zulassungsstelle und
  • von und zur HU.
Bei längerer Abmeldung eines Kfz sollten Fahrzeughalter außerdem prüfen, ob die Nummernfolge nicht bereits einem anderen Fahrzeug zugeteilt wurde. Dann wäre die Fahrt mit den alten Kennzeichen ohne Zulassung und ohne TÜV eine Straftat. Auskunft kann die Zulassungsstelle erteilen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,64 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.