An einen Blitzer in Dänemark geraten?

Von bussgeldkataloge.de, letzte Aktualisierung am: 22. Juni 2021

Angrenzend an Deutschland ist Dänemark mit dem Auto gut zu erreichen und daher ein beliebtes Urlaubsziel der Deutschen. Bevor Sie die Reise antreten, sollten Sie jedoch Wert auf eine gute Vorbereitung legen und sich mit den dänischen Verkehrsregeln befassen. Wie schnell Sie dort mit welcher Art von Kraftfahrzeug unterwegs sein dürfen und welche Konsequenzen es haben kann, an einen Blitzer in Dänemark zu geraten, verrät Ihnen dieser Ratgeber.

Was kann die Bekanntschaft mit einem Blitzer in Dänemark kosten?

VerstoßBußgeld (in Euro)
20 km/h zu schnellab 135
mehr als 50 km/h zu schnellab 500

FAQ: Blitzer in Dänemark

Welche Geschwin‌digkeit ist in Dänemark zulässig?

In dieser Tabelle können Sie ablesen, auf welcher Art von Straße Sie in Dänemark mit welchem Kfz wie schnell unterwegs sein dürfen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Tempolimit in Dänemark.

Was kostet zu schnelles Fahren in Dänemark?

Sind Sie 20 km/h schneller unterwegs als erlaubt und geraten in Dänemark an einen Blitzer, wird ein Buß‌geld von mindestens 135 Euro fällig. Überschreiten Sie die zulässige Höchstges‌chwindigkeit auf dänischen Straßen sogar um mehr als 50 km/h, müssen Sie mit einem Buß‌geld von mindestens 500 Euro rechnen.

Sind dänische Buß‌gelder in Deutschland vollstreckbar?

Ein spezielles Vollstreckungsabkommen innerhalb der Europäischen Union ermöglicht es den Behörden in Dänemark, Bußgelder ab einer Bagatellgrenze von 70 Euro auch in Deutschland einzutreiben. Daher sollten Sie einen dänischen Bußge‌ldbescheid nicht ignorieren.

Wie schnell dürfen Sie in Dänemark fahren?

Wenn Sie sich stets an die Maximalgeschwindigkeit halten, müssen Sie sich keine Gedanken um Blitzer in Dänemark machen.
Wenn Sie sich stets an die Maximalgeschwindigkeit halten, müssen Sie sich keine Gedanken um Blitzer in Dänemark machen.

Die wohl zuverlässigste Methode, um nicht an einen Blitzer im Ausland zu geraten, ist die Einhaltung der jeweils zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Diese ist in Dänemark sowohl abhängig davon, mit welcher Art von Kfz Sie unterwegs sind, als auch davon, auf welcher Art von Straße Sie damit fahren. Einen Überblick bietet die folgende Tabelle:

 Motor­rä­der, Pkw, Wohn­mobile bis 3,5 Ton­nenGe­span­neWohn­mobile über 3,5 Ton­nen
inner­orts50 km/h50 km/h50 km/h
außer­orts80 km/h70 km/h70 km/h
Auto­bahn110 - 130 km/h80 km/h70 km/h

Wie sehen Blitzer in Dänemark aus?

Es können sowohl mobile als auch feste Blitzer in Dänemark zum Einsatz kommen, die sich äußerlich kaum von den bekannten Messgeräten in Deutschland unterscheiden. Doch egal, ob es sich um ein mobiles oder ein stationäres Geschwindigkeitsmessgerät handelt: Sie dürfen sich nicht davor warnen lassen. Die Nutzung von Radarwarnern oder einer Blitzer-App ist in Dänemark verboten. Werden Sie mit einem solchen Gerät erwischt, droht Ihnen eine hohe Geldstrafe.

In Dänemark von einem Blitzer erwischt: Welche Kosten verursacht das?

Wie hoch sind die Blitzer-Kosten in Dänemark?
Wie hoch sind die Blitzer-Kosten in Dänemark?

Blitzer in Dänemark schlagen in der Regel zu, sobald die maximal gestattete Geschwindigkeit um mehr als 10 Prozent überschritten wird.

Erwischt Sie in Dänemark ein Blitzer, wird eine Toleranz von normalerweise 3 km/h abgezogen, um mögliche Unsicherheiten auszugleichen. Hatten Sie nach diesem Toleranzabzug immer noch 20 km/h zu viel auf dem Tacho, drohen Ihnen mindestens 135 Euro.

Lag Ihr Tempo sogar mehr als 50 km/h über dem erlaubten Wert, müssen Sie sich auf ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro einstellen, wenn Sie von einem Blitzer in Dänemark abgelichtet worden sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
An einen Blitzer in Dänemark geraten?
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.