Einreise nach Bulgarien: Mit Personalausweise oder Pass?

Von bussgeldkataloge.de, letzte Aktualisierung am: 20. November 2020

Neben den Verkehrsregeln im Urlaubsland gibt es für Reisende noch einige andere Fragen und Aspekte zu beachten. So zum Beispiel auch bei der Einreise. Nach Bulgarien – für Deutsche besonders im Sommer ein beliebtes Reiseziel – zu reisen, bedarf einiger Vorbereitung. Welche Einreisbestimmungen in Bulgarien für Deutsche gelten, sollte daher schon vor dem Reiseantritt geklärt werden.

FAQ: Einreise nach Bulgarien

Gibt es in Bulgarien besondere Einreisebestimmungen für Deutsche?

Nein. Sie können mit Ihrem Personalausweis oder Ihrem Pass einreisen. Zum Zeitpunkt der Einreise sowie weitere drei Monate muss das Dokument gültig sein.

Braucht mein Kind zur Einreise ein eigenes Dokument?

Ja, Ihr Kind braucht für die Einreise nach Bulgarien einen Kinderreisepass.

Was passiert, wenn meine Dokumente abgelaufen sind?

Fällt dieser Umstand an der Grenze auf, wird Ihnen die Einreise in der Regel nicht gewährt. Im Fall einer Inlandskontrolle können Sie zur Ausreise aufgefordert werden. Häufig müssen Sie auch ein Bußgeld zahlen.

Bulgarien: Einreise und Einreisebestimmungen

Welche Papiere müssen Sie bei der Einreise nach Bulgarien vorlegen?
Welche Papiere müssen Sie bei der Einreise nach Bulgarien vorlegen?

Eine gute Reisevorbereitung betrifft nicht nur die Anreise oder das richtige Verhalten auf den Straßen des Urlaubslandes. Auch andere Punkte sind hier wichtig. So können beispielsweise die richtige Ausstattung des Fahrzeuges, das korrekte Verhalten bei einem Unfall oder mögliche besondere Einreisbestimmungen für bzw. in Bulgarien von Bedeutung sein. Was bei der Einreise nach Bulgarien zu beachten ist, sollte definitiv zu einer guten Vorbereitung gehören.

Möchten Sie nach Bulgarien, ist die Einreise mit dem deutschen Personalausweis möglich.
Möchten Sie nach Bulgarien, ist die Einreise mit dem deutschen Personalausweis möglich.

Kann man nach Bulgarien mit dem Personalausweis einreisen? Als Mitglied der Europäischen Union gelten für die Einreise in Bulgarien die gleichen Bestimmungen für EU-Bürger wie in allen anderen Staaten der EU. Des bedeutet, dass in Bulgarien die Einreise mit dem Personalauswies oder dem Reisepass möglich ist.

Gemäß den Einreisebestimmungen für Bulgarien müssen die Dokumente zum Reisezeitpunkt gültig sein und darüber hinaus für noch mindestens drei weitere Monate. Die Einreisepapiere für Bulgarien dürfen zudem auch vorläufigen Charakter haben. Das bedeutet, dass ein vorläufiger Ausweis oder Pass für die Einreise nach Bulgarien berechtigt. Besondere Einreisebestimmungen für Deutsche gibt es nicht.

Grundsätzlich gilt auch, dass der bei der Einreise nach Bulgarien genutzte Personalausweis bzw. Reisepass den gesetzlichen Vorgaben entspricht. Besteht die Möglichkeit, dass das Dokument während des Urlaubs abläuft, muss beim Bürgeramt ein neues beantragt werden – und zwar so weit im Voraus, dass zum Urlaubsantritt einer Einreise nach Bulgarien nichts im Wege steht und gültige Papiere vorliegen. Gleiches gilt auch für den EU-Führerschein – auch dieser muss während des gesamten Aufenthalts gültig sein.

Einreise nach Bulgarien mit Kindern

In Bulgarien sehen die Einreisebestimmungen vor, dass Kinder einen Kinderreisepass benötigen.
In Bulgarien sehen die Einreisebestimmungen vor, dass Kinder einen Kinderreisepass benötigen.

Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte die richtigen Reisedokumente auch in Bulgarien dabei haben. Hier haben sich die Einreisebestimmungen für Bulgarien etwas geändert. Jedes Kind benötigt ein eigenes Dokument. In Bulgarien ist die Einreise mit dem Ausweis für Kinder in der Regel nicht mehr möglich, da dieser seit 2006 nicht mehr ausgestellt wird. Es muss für die Einreise nach Bulgarien also ein Kinderreisepass vorliegen.

Seit 2012 sind Einträge in den Reisedokumenten der Eltern nicht mehr zulässig. Das bedeutet auch, wenn Eltern sich nicht um die passenden Dokumente kümmern und für die Kinder für Bulgarien keine Einreisepapiere vorliegen, dass der Urlaub schon vor dem eigentlich Beginn zu Ende sein kann.

Wie für Erwachsene dürfen sich auch Kinder bis zu 90 Tage ohne polizeiliche Anmeldung in Bulgarien aufhalten. Handelt es sich um einen Aufenthalt länger als 90 Tage, müssen sich diese Personen bzw. Sorgeberechtigten bei minderjährigen Kindern bei der zuständigen Ausländerbehörde vor Ort melden und eine Bescheinigung für EU-Bürger beantragen.

Bulgarien: Reisepapiere abgelaufen

Eine Einreise nach Bulgarien mit abgelaufenen Papieren kann an der Grenze zur Zurückweisung und bei Kontrollen im Land zur Ausreiseaufforderung führen. Auch Bußgelder sind in einem solchen Fall möglich. Dies gehört in Bulgarien zu den Einreisbestimmungen und sollte nicht ignoriert werden. Wie bereits erwähnt, müssen die Dokumente eine Gültigkeit für den gesamten Reisezeitraum besitzen.

Haben Urlauber zuvor ihren Ausweis oder Reisepass als vermisst oder gestohlen gemeldet, ist davon abzuraten, diese Papiere beim Wiederauffinden für die Einreise nach Bulgarien zu verwenden. Es kann nicht garantiert werden, dass bei Kontrollen die Informationen über das Wiederauffinden den bulgarischen Beamten vorliegen.

Wer sich über die Einreisebedingungen für Bulgarien vor dem Urlaub nicht informiert, kann also durchaus unangenehme Überraschungen im Ausland erleben. Dennoch ist eine Einreise nach Bulgarien in der Regel für Deutsche recht unkompliziert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,68 von 5)
Einreise nach Bulgarien: Mit Personalausweise oder Pass?
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.