Frontalzusammenstoß: Gefährliche Kollision mit dem Gegenverkehr

Kollidiert ein Fahrzeug beispielsweise bei einem Überholmanöver mit einem anderen Kfz, das aus der entgegengesetzten Fahrtrichtung kommt, handelt es sich nicht selten um einen Frontalzusammenstoß. Aufgrund der oftmals hohen Geschwindigkeiten, die beim Überholen an der Tagesordnung sind, enden Unfälle dieser Art häufig tödlich. Was die Ursachen für einen Frontalunfall sein können und welches Verhalten angebracht ist, klärt der folgende Ratgeber.

FAQ: Frontalzusammenstoß

Welche Folgen hat ein Frontalzusammenstoß?

Solche Unfälle enden nicht selten tödlich. Auch als Unfallzeuge sollten Sie daher tätig werden (Notruf absetzen etc.).

Wie kommt es zu einem Frontalzusammenstoß?

Überschätzung, überhöhte GeschwindigkeitAlkohol am Steuer, aber auch ein falsche Überholmanöver oder ein plötzlicher Wildwechsel können dafür sorgen, dass Sie in den Gegenverkehr geraten.

Wie gehe ich nach einem Frontalzusammenstoß vor?

Sofern Sie als Unfallbeteiligter noch dazu in der Lage sind, sollten Sie die Unfallstelle absichern und Erste Hilfe leisten. Hier können Sie lesen, wie Sie vorgehen sollten.

Was sind die Gründe für einen Frontalzusammenstoß?

Nach einem Frontalunfall bleibt meist nicht mehr viel vom Fahrzeug übrig.
Nach einem Frontalunfall bleibt meist nicht mehr viel vom Fahrzeug übrig.


Es kann viele Ursachen haben, weshalb es frontal zu einem Zusammenstoß kommt. Eine Auswahl der möglichen Gründe haben wir Ihnen im Folgenden aufgelistet:

  • Hat es ein Autofahrer besonders eilig und beschließt daher, eine Kurve zu schneiden, besteht das Risiko, dass er dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert und dabei in den Gegenverkehr gerät.
  • Ist die Straße aufgrund der vorherrschenden Wetterbedingungen glatt, nass oder rutschig, kann ein Fahrer, der obendrein nicht mit angepasster Geschwindigkeit unterwegs ist, leicht auf die gegenüberliegende Fahrbahn schlittern und so einen Frontalzusammenstoß verschulden.
  • Setzt sich ein Kraftfahrer noch hinter das Steuer seines Fahrzeugs, obwohl er im Vorfeld Alkohol und/oder Drogen konsumiert hat, kann er aufgrund von Orientierungslosigkeit schnell auf die andere Seite der Straße geraten. Ein Frontalcrash ist in einer solchen Situation quasi vorprogrammiert.
  • Eine weitere Ursache für einen Frontalzusammenstoß sind Fehler beim Überholen. Wer ein entgegenkommendes Kfz nicht kommen sieht und daher zum Überholmanöver ansetzt, verursacht häufig einen schweren Unfall.
  • Taucht plötzlich ein Wildtier oder ein anderes Hindernis auf der Straße auf, versuchen wohl die meisten Fahrer, reflexartig auszuweichen. Geraten sie dabei jedoch auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs, endet das Ganze nicht selten in einem Frontalzusammenstoß mit einem anderen Kfz.
Ereignet sich ein Frontalzusammenstoß im Straßenverkehr, zählt in der Regel jede Sekunde. Daher ist es von besonderer Wichtigkeit, ein bestimmtes Verhalten nach einem solchen Unfall an den Tag zu legen, um so möglicherweise Personen in einer Notlage zu retten.

Nach einem Frontalzusammenstoß: Was ist zu tun?

Wie sollten sich Kraftfahrer nach einem Frontalzusammenstoß verhalten?
Wie sollten sich Kraftfahrer nach einem Frontalzusammenstoß verhalten?

Je nachdem, ob Sie an dem Frontalzusammen­stoß beteiligt waren oder diesen lediglich beobachtet haben, befinden Sie sich selbst­verständlich in einem anderen gesundheitlichen Zustand. Sollten Sie als Unfallbeteiligter noch in der Lage dazu sein, ist die folgende Vorgehens­weise vorgeschrieben:

  1. Schalten Sie die Warnblinkanlage an Ihrem Fahrzeug ein, um zu verhindern, dass noch andere Kfz in die Unfallstelle rauschen.
  2. Ziehen Sie eine Warnweste über, bevor Sie das Auto nach dem Frontalzusammenstoß verlassen, und stellen Sie ein Warndreieck auf.
  3. Schauen Sie sich genau am Unfallort um: Wurden lediglich die beteiligten Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen oder sind Personen verletzt? Um welche Art von Verletzungen handelt es sich?
  4. Verständigen Sie den Notarzt unter der Telefonnummer 112 und machen Sie sich darauf gefasst, die fünf W-Fragen nach einem Frontalzusammenstoß beantworten zu können (Wo, Was, Wie viele Verletzte, Welche Verletzungen, Warten).
  5. Leisten Sie Erste Hilfe und bleiben Sie bei den Unfallopfern, bis die Rettungskräfte eintreffen.
Die Verletzungen nach einem Frontalzusammenstoß sind meist schwerwiegend. Die Wahrscheinlichkeit, dass lediglich ein Blechschaden daraus resultierte, ist extrem gering. Daher ist eine schnelle Handlungsweise gefragt – natürlich nur, wenn Ihr eigener gesundheitlicher Zustand dies zulässt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.