Unfall im Tunnel: Wenn es in der Röhre kracht

So manch einem Autofahrer schnürt es bereits bei der Einfahrt in einen Tunnel die Kehle zu. Das fehlende Tageslicht sowie der begrenzte Platz sorgen nicht selten für ein mulmiges Gefühl. Sollte es dann auch noch zu einem Unfall im Tunnel kommen, verfallen wohl die meisten Fahrer zunächst einmal in Panik. Wie Sie sich in einem solchen Fall verhalten sollten und was Sie tun können, um zu vermeiden, dass es in einem Tunnel zum Unfall kommt, erfahren Sie hier.

Das korrekte Verhalten bei einem Unfall im Tunnel

Welches Verhalten ist bei einem Unfall im Tunnel vorgeschrieben?

Welches Verhalten ist bei einem Unfall im Tunnel vorgeschrieben?


Kam es zu einem Unfall im Tunnel, sollten Sie unbedingt versuchen, ruhig zu bleiben und sich an die folgenden Schritte halten:

  • Schalten Sie die Warnblinkanlage Ihres Fahrzeugs ein.
  • Steuern Sie die nächstgelegene Pannenbucht an, falls Ihr Auto bei dem Unfall Schaden genommen haben sollte. Ansonsten sollten Sie so nah wie möglich an den rechten Fahrbahnrand fahren, um eine Rettungsgasse zu bilden.
  • Schalten Sie den Motor ab und lassen Sie den Schlüssel im Zündschloss stecken.
  • Ziehen Sie unbedingt eine Warnweste über, bevor Sie Ihr Auto nach dem Unfall im Tunnel verlassen.
  • Stellen Sie ein Warndreieck auf, um die Unfallstelle abzusichern.
  • Nutzen Sie eine Notrufsäule am Fahrbahnrand, um Hilfe anzufordern.
  • Leisten Sie ggf. Erste Hilfe, wenn Personen bei dem Unfall im Tunnel verletzt wurden.
Oft meldet sich die Tunnelaufsicht über eine Lautsprecheransage und gibt den Kraftfahrern im Tunnel Anweisungen. Achten Sie daher unbedingt auf mögliche Ansagen und verhalten sich wie von der Aufsicht verlangt, wenn ein Unfall im Tunnel geschehen sein sollte.

Wie können Sie vermeiden, dass es im Tunnel zu einem Unfall kommt?

Was können Sie tun, um zu vermeiden, dass sich im Tunnel ein Unfall ereignet?

Was können Sie tun, um zu vermeiden, dass sich im Tunnel ein Unfall ereignet?

Die Gründe für einen Unfall im Tunnel können vielfältig sein. Am häufigsten sind wohl Verstöße gegen geltendes Verkehrsrecht schuld daran, dass es kracht. Wenn Sie sich an die folgenden Ratschläge halten, können Sie das Risiko für einen Tunnelunfall jedoch zumindest senken:

  • Schalten Sie das Licht ein, bevor Sie in einen Tunnel einfahren.
  • Halten Sie sich unbedingt an die vorgeschriebene Maximalgeschwindigkeit.
  • Achten Sie darauf, genügend Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten, um keinen Auffahrunfall zu provozieren.
  • Fahren Sie stets vorausschauend und aufmerksam und nehmen Sie Rücksicht auf andere Kraftfahrer.
Wichtig: Wenden sowie Rückwärtsfahren ist in einem Tunnel strengstens verboten. Sollte es sich um einen Tunnel mit nur einem Fahrstreifen pro Fahrtrichtung handeln, dürfen Sie außerdem nicht überholen. Tun Sie es dennoch und es kommt unerwartet Gegenverkehr, ist ein Unfall im Tunnel in der Regel vorprogrammiert.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.