Europastraße – Was ist das und wo kommt sie her?

Über 50.000 Kilometer lang ziehen sich die Europastraßen sowohl durch den Kontinent, nach dem sie benannt sind, als auch bis hin nach Zentral- und Kleinasien. Bislang gibt es an die 250 dieser Strecken und sie haben eine lange Geschichte. Was es mit der Europastraße auf sich hat, das erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Weitere Informationen zu möglichen Verstößen auf einer Europastraße

Wichtige europäische Bußgeldkataloge

Was genau ist eine Europastraße und welchem System unterliegt sie?

Eine Europastraße kann durch verschiedene Länder über den kompletten Kontinent führen.

Eine Europastraße kann durch verschiedene Länder über den kompletten Kontinent führen.

Als eine Unterklasse der Fernstraße soll die Europastraße den internationalen Verkehr ermöglichen und vereinfachen. Dabei ziehen sich die einzelnen Strecken nicht nur durch die Europäische Union, sondern durch Staaten des gesamten Kontinents. Die Festlegung dieser Straßen erfolgt nämlich unter der Verantwortung der Wirtschaftskommission für Europa (UNECE). Die Anzahl und der Ausbau der Europastraßen wird von Zeit zu Zeit fortgesetzt.

Europastraße: Durch dieses Verkehrszeichen wird sie ausgeschildert.

Europastraße: Durch dieses Verkehrszeichen wird sie ausgeschildert.

Erkennbar ist die Europastraße durch ein Schild, welches sich durch den weißen Buchstaben E und eine Ziffer auf grünem Grund auszeichnet, wie auf dem Bild zu erkennen ist.

Bei ebenjener Bezifferung einer solchen Europastraße kamen unterschiedliche Überlegungen und Systeme zum Einsatz. Bis in die 1985er Jahre wurden die wichtigsten Routen einstellig nummeriert. Dazu gehörte bspw. die alte Europastraße 5, die damals von London nach Istanbul führte. Die anderen Strecken erhielten zweistellige Ziffern. Noch heute gibt es einige einstellige Strecken, die bei der Einführung des neuen Systems schlichtweg nicht umbenannt wurden. So gibt es bspw. noch immer die Europastraße 4 in Norwegen und Schweden.

Heute gibt es ein anderes System, welches mit gravierenden Änderungen für die Europastraße einherging. Die Ziffern orientieren sich an der Ausrichtung und der Wichtigkeit der jeweiligen Straße. So sind die wichtigsten Hauptrouten der Kategorie A zweistellig beziffert, die Verbindungstraßen (bzw. die weiterführenden Strecken) gehören in die Kategorie B und haben drei Ziffern.

Eine Europastraße der Kategorie A, die in Nord-Süd-Richtung verläuft, hat als Endziffer die 5. Strecken in Ost-West-Richtung enden auf der 0. Dabei werden die Straßen von Nord nach Süd bzw. von West nach Ost nummeriert. Eine dazwischenliegende Europastraße in gleicher Grundrichtung hat dann eine entsprechende gerade oder ungerade Zahl. So gibt es zwischen der E10 (von Å in Norwegen bis Luleå in Schweden) und der E20 (von Shannon, Irland nach St. Petersburg) weitere Abschnitte, die E12, E14, E16 und E18, die in die selbe Grundrichtung verlaufen.

Die Geschichte der Europastraße

In Genf entstand 1931 das Bureau International des Autoroutes (B.I.A.R.), welches ein Schnellstraßennetz errichten wollte, das sich durch ganz Europa zieht. Vor diesem Hintergrund entstanden zunächst die ersten Fernstraßen, die über den Kontinent verliefen. In Deutschland war dies mit dem Bau der Autobahn verbunden.

Die nach dem zweiten Weltkrieg erfolgte Teilung zwischen Ost und West teilte auch das Straßennetz. Diese Teilung Europas und auch der Kalte Krieg sind noch heute aus den Europastraßen in Deutschland und anderen Ländern herauszulesen.

1975 beschloss die UNECE das Europäische Übereinkommen über die Hauptstraßen des internationalen Verkehrs, auf dessen Grundlage das Konzept der Europastraße fußt.

Die Geschichte lässt sich aufgrund der oben erwähnten, 1985 eingeführten Nummerierung ablesen, die den Straßenverlauf beschreibt. So gibt es nur dort Verbindungen, welche über die damalige innerdeutsche Grenze führen, wo es in der Nähe auch Grenzübergänge gab. Verfolgen Sie die Europastraßen auf der Karte, stellen Sie zudem fest, dass so mache Strecke auf eine nachrangige Straße abbiegt oder auch Umwege nimmt, um den Eisernen Vorhang so wenig wie möglich zu durchkreuzen.

Einzelne Europastraßen und ihre Wichtigkeit

Viele Europastraßen führen durch Deutschland und laden auf einen Trip durch Europa ein.

Viele Europastraßen führen durch Deutschland und laden auf einen Trip durch Europa ein.

Um Ihnen eine bessere Vorstellung zu geben, wie lang eine Europastraße sein kann und wo diese hinführen können, wollen wir im Folgenden einige Europastraßen vorstellen:

  • Europastraße 1: Die E1 beginnt im Norden Irlands in Larne und endet im spanischen Seville. Die 2.509 Kilometer lange Strecke unterteilt sich in zwei nicht mit einander verbundene Abschnitte. Der erste führt an der Ostküste Nordirlands entlang, der zweite an der Westküste Spaniens und Portugals, wo sie auf mehrere Autobahnen führt.
  • Europastraße 3: Diese Straße verläuft ausschließlich in Frankreich, vom nördlichen Cherbourg bis nach La Crèche an der Ostküste. Dort mündet sie in die E5.
  • Europastraße 40: Mit insgesamt mehr als 8000 Kilometern ist die E40 die längste Europastraße. Sie verläuft in Ost-West-Richtung vom französischen Calais bis nach Ridder, welches sich in Kasachstan nahe der Grenze zu China befindet.
    Entlang dieser Strecke befinden sich zudem auch eine Vielzahl von historisch relevanten Stätten wie bspw. die Altstadt von Brügge, die Wartburg oder die Jahrhunderthalle in Breslau.
  • Europastraße 45: Diese Straße ersteckt sich in Nord-Süd-Richtung durch Nord-, Mittel- und Südeuropa. Sie beginnt im Norden Norwegens (Alta) und endet an der Südküste Siziliens in Italien (Gela).
  • Europastraße 55: Diese führt vom südlichen Schweden (Helsingborg) ins südliche Griechenland (Kalamata). Nach der Wiedervereinigung Deutschlands und vor der Erweiterung der EU 2009 wurde die Europastraße E55 in Tschechien nahe der deutschen Grenze als längster Straßenstrich Europas mit etwa 50 Bordellen bekannt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.