Fahrverbot in Rumänien: Wann wird es fällig?

Von bussgeldkataloge.de, letzte Aktualisierung am: 23. November 2020

Beschließen Sie, mit dem Auto nach Rumänien zu fahren, ist es ratsam, sich im Vorfeld über die dort geltenden Verkehrsregeln zu informieren. Schließlich möchte sich wohl niemand die Reise durch ein hohes Bußgeld vermiesen. Je nachdem, wie schwer Sie gegen rumänisches Verkehrsrecht verstoßen, kann Ihnen sogar ein Fahrverbot drohen. Wann dies der Fall ist, wie lange ein Fahrverbot in Rumänien in der Regel andauert und ob es auch in Deutschland gilt, lesen Sie hier.

FAQ: Fahrverbot in Rumänien

Wann kann ein Fahrverbot in Rumänien drohen?

Begehen Sie z. B. einen Rotlichtverstoß, fahren alkoholisiert oder sind grundlos im Gegenverkehr unterwegs, kann ein Fahrverbot in Rumänien auf Sie zukommen.

Wie lange dauert ein rumänisches Fahrverbot in der Regel an?

Je nachdem, wie schwer die von Ihnen begangene Zuwiderhandlung war, kann ein Fahrverbot in Rumänien für 30, 60 oder 90 Tage angeordnet werden.

Findet ein in Rumänien verhängtes Fahrverbot auch in Deutschland Anwendung?

Nein, ein im Ausland angeordnetes Fahrverbot gilt stets nur dort und erstreckt sich nicht auf Fahrten in der Bundesrepublik. Dies ist also auch bei einem rumänischen Fahrverbot der Fall.

Auf welche Verstöße kann ein Fahrverbot in Rumänien folgen?

Wann wird ein Fahrverbot in Rumänien fällig?
Wann wird ein Fahrverbot in Rumänien fällig?

Die Vorschriften der rumänischen Straßenverkehrsordnung („Codul Rutier“) unterscheiden sich normalerweise kaum bis gar nicht von denen der deutschen StVO. Aus diesem Grund sollte es für Sie als deutscher Autofahrer keine Schwierigkeit darstellen, sich daran zu halten. Wenn Sie sich dennoch einen Fauxpas im Straßenverkehr leisten, müssen Sie beispielsweise bei folgenden Zuwiderhandlungen mit einem Fahrverbot in Rumänien rechnen:

  • Überfahren Sie eine rote Ampel, kommen in der Regel 30 Tage Fahrverbot in Rumänien auf Sie zu.
  • Sind Sie mit Ihrem Kfz im Gegenverkehr unterwegs, obwohl es sich nicht um ein Überholmanöver Ihrerseits handelt, müssen Sie sich in Rumänien auf ein Fahrverbot von 60 Tagen einstellen.
  • Fahren Sie unter dem Einfluss von Alkohol und werden erwischt, kann das darauf folgende Fahrverbot in Rumänien 90 Tage lang andauern. Die rumänische Promillegrenze liegt bei 0,0.
Unterschiedliche Verstöße können zu einem Fahrverbot in Rumänien führen.
Unterschiedliche Verstöße können zu einem Fahrverbot in Rumänien führen.

Ertappen die rumänischen Polizeibeamten Sie bei einer dieser Regelmissachtungen, sind sie dazu berechtigt, Ihren Führerschein einzubehalten. Anschließend müssen Sie ein spezielles Protokoll unterzeichnen („proces verbal“), woraufhin Ihnen eine Bescheinigung ausgestellt wird, die es Ihnen erlaubt, weitere 15 Tage auf rumänischen Straßen unterwegs zu sein („Dovada“). Danach greift das Fahrverbot in Rumänien und Sie dürfen nicht mehr fahren.

Sollte es sich nur um eine kurze Reise in den Staat am Schwarzen Meer handeln, haben Sie die Möglichkeit, die Rückgabe Ihrer Fahrberechtigung einen Tag vor Ihrer Abreise zu beantragen. Diesen Antrag müssen Sie jedoch innerhalb von 24 Stunden stellen, nachdem Ihnen das Fahrverbot in Rumänien aufgebrummt worden ist.

Gilt ein rumänisches Fahrverbot auch in Deutschland?

Sie wären nicht der erste Autofahrer, der sich Sorgen darüber macht, ob das gegen Sie verhängte Fahrverbot ausschließlich in Rumänien oder auch in Deutschland Anwendung findet. Sie können jedoch beruhigt sein: Ein rumänisches Fahrverbot gilt nur auf rumänischem Grund und Boden. In der Bundesrepublik können Sie problemlos weiterhin wie gewohnt Kraftfahrzeuge auf öffentlichen Straßen steuern. Lediglich in Rumänien ist Ihnen dies dann für die entsprechende Dauer nicht mehr gestattet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Fahrverbot in Rumänien: Wann wird es fällig?
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.