Führerschein der Klasse DE: Fahrten mit Bus und Anhänger

Sie sind bereits im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse D und dürfen dementsprechend Kfz im Straßenverkehr führen, die für mehr als acht Personen ausgelegt sind, würden allerdings gerne einen Anhänger ankoppeln, der mehr als 750 kg auf die Waage bringt? Dann bietet sich die Führerscheinklasse DE für Sie an. Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und wie lange ein Führerschein der Klasse DE gültig ist, lesen Sie im Ratgeber.

Welche Bedingungen gehen mit dem DE-Führerschein einher?

Mit dem DE-Führerschein darf ein Bus mit Anhänger gefahren werden.

Mit dem DE-Führerschein darf ein Bus mit Anhänger gefahren werden.

Bevor Sie einen Führerschein der Klasse DE erwerben und damit einen Bus mit einem Anhänger über 750 kg steuern dürfen, müssen zunächst einmal folgende Punkte auf Sie zutreffen:

  • Sie verfügen über einen Führerschein der Klasse B bzw. D: Bei den Klassen D sowie DE ist der Vorbesitz eines Autoführerscheins vorgeschrieben. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, von D auf DE zu erweitern.
  • Sie erfüllen das Mindestalter von 24 Jahren: Sie müssen das 24. Lebensjahr in der Regel erreicht haben, bevor Sie einen Führerschein der Klasse DE erwerben können. Ausnahmen können gemacht werden, wenn Sie sich beispielsweise in der Ausbildung zum Berufskraftfahrer oder einem ähnlichen Beruf befinden bzw. eine solche abgeschlossen haben. In diesem Fall dürfen Sie normalerweise zumindest Fahrten im Rahmen der Ausbildung und im Inland tätigen, wenn Sie zwischen 18 und 23 Jahren alt sind. Diese Vorschrift entfällt mit dem Erreichen des Mindestalters.
  • Sie können die benötigten Eignungsnachweise vorlegen: Um Ihre Fahreignung nachzuweisen, bedarf es eines betriebs- oder arbeitsmedizinischen sowie eines augenärztlichen Gutachtens.
Die Fahrerlaubnis der Klasse DE schließt die Führerscheinklassen BE und D1E automatisch ein. Bei Vorbesitz der Klasse C1 erwerben Sie damit gleichzeitig die Berechtigung, Fahrzeuge der Klasse C1E im Straßenverkehr zu führen.

Wie lange ist ein Führerschein der Klasse DE gültig?

Die Fahrerlaubnis-DE ist grundsätzlich auf 5 Jahre beschränkt.

Die Fahrerlaubnis-DE ist grundsätzlich auf 5 Jahre beschränkt.

Der DE-Führerschein wird ausschließlich mit einer Befristung auf fünf Jahre erteilt und muss danach verlängert werden, sollten Sie weiterhin Busse mit einem Anhänger über 750 kg fahren wollen. Damit der Verlängerung zugestimmt wird, müssen Sie als Busfahrer erneut ein betriebs- oder arbeitsmedizinisches sowie ein augenärztliches Gutachten vorlegen.

Schließlich möchte sich die zuständige Führerscheinbehörde versichern, dass Sie noch immer über die benötigte körperliche Fahrtüchtigkeit verfügen. Der Führerschein der Klasse DE wird abermals auf fünf Jahre befristet, nachdem Sie alle Bescheinigungen eingereicht haben.

DE-Führerschein: Welche Kosten sind zu erwarten?

Je nachdem, an welchem Standort sich die von Ihnen auserkorene Fahrschule befindet, kann sich dies auf die Kosten auswirken, die mit einem Führerschein der Klasse DE einhergehen. Möchten Sie lediglich von D auf DE erweitern, sparen Sie sich zumindest den Betrag, der fällig geworden wäre, hätten Sie erneut am theoretischen Unterricht teilnehmen müssen.

Durch die Anmeldegebühr in der Fahrschule, den eigentlichen Antrag, den Kosten für Gutachten und den jeweils benötigten Fahrstunden kann schnell ein vierstelliger Betrag entstehen. Möchten Sie einen Führerschein der Klasse DE beantragen, empfiehlt es sich dementsprechend, im Vorfeld die Angebote verschiedener Fahrschulen zu vergleichen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.