Führerschein der Klasse D1: Was dürfen Sie damit fahren?

In Deutschland gibt es insgesamt 16 Führerscheinklassen. Bei vier dieser Klassen dreht sich alles um die Personenbeförderung mit Bussen: D1, D1E, D und DE. In diesem Ratgeber erklären wir, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um eine Fahrerlaubnis der Klasse D1 erwerben zu können, welche Kosten dabei entstehen und wie lange ein Führerschein der Klasse D1 gültig ist.

Voraussetzungen für die Führerscheinklasse D1

Die Führerscheinklassen D1, D1E, D und DE dienen der Personenbeförderung mit Bussen.

Die Führerscheinklassen D1, D1E, D und DE dienen der Personenbeförderung mit Bussen.

Mit einem Busführerschein der Klasse D1 ist es Ihnen erlaubt, Kraftfahrzeuge mit einer Länge von maximal acht Metern zu steuern. Zusätzlich müssen sie so gebaut und ausgelegt sein, dass sie nicht mehr als 16 Personen befördern können, wobei der Fahrzeugführer nicht mitgezählt wird. Möchten Sie einen Anhänger ankoppeln, darf dieser nicht schwerer sein als 750 kg. Kfz der Klassen AM, A1, A2 und A sind übrigens ausgeschlossen.

Um einen Führerschein der Klasse D1 zu erwerben, müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein. Dazu gehört unter anderem ein Vorbesitz der Führerscheinklasse B. Weiterhin müssen Anwärter ein Mindestalter von 21 Jahren nachweisen. Ausnahmsweise kann dieses auf 18 Jahre herabgesetzt werden, jedoch nur, wenn Sie sich in der Ausbildung zu einem der folgenden Berufe befinden oder diese bereits abgeschlossen haben:

  • Berufskraftfahrer/in
  • Fachkraft im Fahrbetrieb oder
  • einem Beruf, in dem der Fokus ebenfalls auf Kenntnissen und Fertigkeiten beruht, die zur Durchführung von Fahrten mit Kfz auf öffentlichen Straßen benötigt werden.

Mit Erreichen des Mindestalters darf mit dem Führerschein D1 in der Schweiz gefahren werden.

Mit Erreichen des Mindestalters darf mit dem Führerschein D1 in der Schweiz gefahren werden.

Bevor der jeweilige Fahrer das vorgeschriebene Mindestalter nicht erreicht hat, ist es ihm zudem lediglich erlaubt, Fahrten im Rahmen der Ausbildung sowie im Inland zu unternehmen. Sobald er 21 wird, entfällt diese Vorschrift und er darf beispielsweise mit seinem Führerschein der Klasse D1 ebenfalls in Österreich oder der Schweiz die oben genannten Fahrzeuge im Straßenverkehr führen.

Weitere Voraussetzungen für den Erwerb eines D1-Führerscheins bestehen aus einem betriebs- oder arbeitsmedizinischen sowie einem augenärztlichen Gutachten, um die jeweilige Eignung zum Führen von Bussen im Straßenverkehr nachzuweisen. Auch ein positives MPU-Gutachten dient an dieser Stelle als Nachweis. Sollen Personen gewerblich befördert werden, bedarf es zu guter Letzt einer sogenannten Grundqualifikation für die Personenbeförderung.

Wie lange ist der D1-Führerschein gültig?

Ein Führerschein der Kategorie D1 ist stets auf fünf Jahre befristet und muss nach Ablauf dieser Zeit verlängert werden. Dazu benötigen Sie erneut ein betriebs- oder arbeitsmedizinisches sowie ein augenärztliches Gutachten.

Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass Sie sich immer noch dafür eignen, die entsprechenden Kraftfahrzeuge im Verkehr zu steuern. Nachdem Sie die entsprechenden Nachweise erbracht haben, wird der D1-Führerschein erneut für fünf Jahre ausgestellt.

Was kann ein Führerschein der Klasse D1 kosten?

D1-Führerschein: Welche Kosten erwarten Sie beim Erwerb dieser Führerscheinklasse?

D1-Führerschein: Welche Kosten erwarten Sie beim Erwerb dieser Führerscheinklasse?

Leider ist es nicht möglich, eine pauschale Aussage darüber zu treffen, wie viel ein D1-Führerschein genau kosten kann. Je nach Region oder Fahrschule können verschiedene Beträge zustande kommen, die sich aus einer Grundgebühr, Kosten für die theoretische sowie praktische Ausbildung sowie Prüfungsgebühren zusammensetzen.

Es empfiehlt sich aus diesem Grund, die Angebote diverser Fahrschulen zu vergleichen, damit Sie nicht zu tief in die Tasche greifen. Ein Führerschein der Klasse D1 ist allerdings in jedem Fall mit Kosten von mehreren tausend Euro verbunden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,18 von 5)
Loading...

1 thought on “Führerschein der Klasse D1: Was dürfen Sie damit fahren?

  1. Franzi Heine

    Danke für die Beiträge zum Führerschein. Meine Freundin macht gerade in Österreich ihren Führerschein und macht bald ihre Führerscheinuntersuchung. Danach möchte sie den Führerschein für Busse machen. Den Artikel werde ich ihr mal weiterempfehlen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.