Motorrad im Frühling: 6 Tipps für einen sicheren Start in die Saison!

News veröffentlicht am 22. März 2019

Am Mittwoch war kalendarischer Frühlingsanfang, das Wetter ist jedoch schon ein Weilchen länger auf den Lenz eingestellt. Dies macht sich auch auf den Straßen bemerkbar. Sonnenschein und steigende Temperaturen locken vermehrt die Kraftradfahrer hervor. Doch dabei sollten sie gebührende Vorsicht walten lassen. Folgendes sollten Sie beachten, wenn Sie Ihr Motorrad im Frühling aus der Garage holen.

Machen Sie sich und Ihr Motorrad für den Frühling fit!

Motorrad im Frühling: Aus der Garagen dunkler Nacht sind sie alle ans Licht gebracht.

Motorrad im Frühling: Aus der Garagen dunkler Nacht sind sie alle ans Licht gebracht.

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche …“ Bis zum Osterspaziergang ist es noch einige Wochen hin, doch der Frühling hat bereits Einzug in Deutschland gehalten und lockt auch die Motorradfahrer wieder auf die Straßen. Doch bevor Sie mit Ihrem Bike zur ersten Fahrt in diesem Jahr starten, sollten Sie sich vorbereiten:

  1. Kontrollieren Sie den Stand von Bremsflüssigkeit, Öl und Kühlmittel und füllen Sie diese gegebenenfalls auf.
  2. Überprüfen Sie die Batterie. Hat die Spannung nachgelassen, sollten Sie sie nachladen, bevor Sie zur ersten Spritztour aufbrechen.
  3. Testen Sie den Luftdruck und das Restprofil der Reifen und untersuchen Sie sie auf Schäden. Bei Rissen oder einer Profiltiefe unter 1,6 Millimetern sollten neue Reifen aufgezogen werden.
  4. Checken Sie außerdem sämtliche Lichter, die Bremsen und die Kette.
  5. Vergessen Sie nicht, auch Ihre Schutzkleidung und Ihren Helm zu prüfen.
  6. Nach den Wintermonaten kann es etwas dauern, wieder ein Gefühl für das Motorrad im Frühling zu bekommen. Gewöhnen Sie sich erst wieder an Gewicht und Lenkung der Maschine, bevor Sie sich in den Straßenverkehr wagen.
Bedenken Sie außerdem, dass die Straßen nach dem Winter möglicherweise in schlechterem Zustand sind, als Sie sie in Erinnerung haben. Auch sollte die morgendliche Gefahr durch Glatteis nicht unterschätzt werden, wenn Sie mit Ihrem Motorrad im Frühling unterwegs sind.

Motorrad- und Autofahrer sollten gleichermaßen Vorsicht walten lassen

Seien Sie nicht zu übermütig, wenn Sie mit Ihrem Motorrad im Frühling unterwegs sind!

Seien Sie nicht zu übermütig, wenn Sie mit Ihrem Motorrad im Frühling unterwegs sind!

Nicht nur die Kraftradfahrer, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer müssen sich erst wieder daran gewöhnen, ein Motorrad im Frühling auf den Straßen zu sehen. Daher sollten alle Beteiligten erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme an den Tag legen. Dies bedeutet für Autofahrer, sich auf die starke Beschleunigung und plötzliche Überholmanöver der Biker einzustellen, während Letztere wiederum damit rechnen sollten, dass andere Kraftfahrer auf ihr Erscheinen überrascht reagieren.

Fahren Sie mit Ihrem Motorrad im Frühling also besonders bedacht, stellen Sie sicher, dass Sie beim Überholen eines Pkws oder Lkws von dessen Fahrer wahrgenommen wurden und seien Sie vor allem an Kreuzungen vorsichtig.

Erst am Mittwochnachmittag kam es in Bayern zum Zusammenstoß mit einem Motorradfahrer, als eine Pkw-Fahrerin diesen übersah und ihm die Vorfahrt nahm. Der Biker stürzte und erlitt mittelschwere Verletzungen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.