Roller fahren: In Griechenland gelten bestimmte Vorgaben

Es gehört irgendwie schon zum Urlaubserlebnis dazu: Roller mieten und Griechenland entdecken. Das ist auch wesentlich preiswerter als gleich ein richtiges Auto auszuleihen. Wollen Urlaubern Roller fahren, ist in Griechenland einiges zu beachten. Neben den geltenden Verkehrsregeln sind auch die Vorschriften in Bezug auf die notwendige Fahrerlaubnis wichtig.

FAQ: Roller fahren in Griechenland

Ist das Rollerfahren in Griechenland ohne Führerschein möglich?

Ja, sofern es sich um Roller mit einem Hubraum unter 49 ccm handelt. Liegt die Leistung höher, muss auch hier ein Führerschein vorliegen.

Gilt eine Helmpflicht in Griechenland?

Ja, auch auf dem Roller muss in Griechenland ein Helm getragen werden.

Welche Promillegrenze gilt auf dem Roller in Griechenland?

In Griechenland ist auf dem Motorrad sowie auf dem Roller ein absolutes Alkoholverbot zu beachten.

Verkehrsregen gelten auch auf dem Roller

In Griechenland ist der Führerschein für den Roller verpflichtend.
In Griechenland ist der Führerschein für den Roller verpflichtend.

Der Motorroller stellt in Griechenland durchaus eine gute Alternative zum Auto dar. Die Straßen sind oft eng und der Parkraum knapp. Mit einem Roller haben Urlauber zudem ein gewisses Maß an Mobilität und Freiraum, welches mit öffentlichen Verkehrsmitteln oft nicht erreicht werden kann. Wer sich auf das Abenteuer Roller zu fahren in Griechenland einlassen will, sollte sich jedoch vorab informieren, was hierbei zu beachten ist.

Die griechischen Verkehrsregeln sind selbstverständlich auch auf dem Roller zu beachten. Urlauber sollten sich hier nicht von den Einheimischen verleiten lassen. Denn sind sie zu schnell oder betrunken unterwegs, kann das die Urlaubskasse belasten. Die Promillegrenze liegt in Griechenland allgemein bei 0,5

Achtung: Für Motorrad- und Rollerfahrer sowie für Fahranfänger, die den Führerschein nicht länger als zwei Jahre besitzen, gilt ein absolutes Alkoholverbot. Roller zu fahren ist in Griechenland dann nur zulässig, wenn der Fahrer den Alkohol nur ansieht aber nicht selbst genießt. Retsina oder Ouzo sind also mit Vorsicht zu genießen, wenn Verkehrsteilnehmer danach Roller fahren wollen. In Griechenland wird besonders auch in den Touristengebieten und während der Sommermonate verstärkt kontrolliert.

Auf dem Motorrad und Roller gelten in Griechenland zudem niedrigere Höchstgeschwindigkeiten. So sind innerorts üblicherweise nur  40 km/h erlaubt. Außerorts sind es dann maximal 70 km/h. Sofer mit einem Roller die Autobahn befahren werden darf, was in der Regel nicht der Fall ist und von der Leistung des Fahrzeugs abhängig ist, darf höchstens 90 km/h gefahren werden.

Roller: Ist das Fahren in Griechenland ohne Führerschein möglich?

Roller fahren geht in Griechenland nicht ohne Führerschein.
Roller fahren geht in Griechenland nicht ohne Führerschein.

Roller zu fahren, ist in Griechenland in der Regel nur mit einem gültigen Führerschein möglich. Allerdings ist es von der Leistung des Rollers abhängig, ob welcher Führerschein benötigt wird. So sind Roller mit einem Hubraum bis 49 ccm meist führerscheinfrei zu mieten. Ab 50 ccm ist dann wie in Deutschland die entweder der Autoführerschein der Klasse B oder einer der Klasse A1 erforderlich. Liegen die Roller zwischen 125 cmm und 500 cmm ist ein Motorradführerschein unerlässlich.

Wichtig zu beachten ist, dass die griechischen Vorgaben bestimmten, welche Fahrerlaubnis vorliegen muss. Allerdings gelten die Beschränkungen des deutschen Führerscheins ebenfalls. Dürfen Fahrer in Deutschland mit ihrem Führerschein nur einen kleinen Roller fahren, ist in Griechenland eine höhere Leistung unzulässig. In diesem Fall kann auch der Versicherungsschutz auf dem Spiel stehen. Leihen sich Urlauber einen größeren Roller, als es ihre Fahrerlaubnis zulässt, kann es bei einem Unfall in Bezug auf die Schadensregulierung zu Problemen kommen.

Darüber hinaus ist das Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis auch in Griechenland kein Kavaliersdelikt und Reisende sollten sich nicht darauf verlassen, dass eh nicht kontrolliert wird. Sich im Vorfeld gut über die vorhandenen Angebote und Bedingungen zu innformieren, kann nicht nur zu Einsparungen bei den Leihgebühren beitragen, sondern auch eventuelle Bußgelder verhindern.

Mit oder ohne Helm: Was ist in Griechenland erlaubt?

Fürs Roller fahren in Griechenland gilt die Helmpflicht.
Fürs Roller fahren in Griechenland gilt die Helmpflicht.

Griechen fahren besonders auf dem Land oft rasant und auch ohne Helm. Das heißt nicht, dass es keine Helmpflicht gibt. Denn die ist auf dem Roller auch in Griechenland zu beachten. In der Vergangenheit wurde die Helmpflicht in Griechenland für Roller fot nicht kontrolliert oder durchgesetzt, in letzter Zeit ist das jedoch nicht mehr der Fall.

Wollen Urlauber als Roller fahren, ist in Griechenland ein Helm notwendig. Werden sie ohne angehalten, kann das bis zu 350 Euro kosten. Allerdings sind in der Regel 80 Euro als Bußgeld üblich. Da Leihroller oft am Kennzeichen oder anderen Aufschriften zu erkennen sind, kann es durchaus sein, dass die Polizei eine besondere Aufmerksamkeit auf die Touristen legt.

Zur eigenen Sicherheit sollte ein Helm allerdings immer Thema sein und wird ein solcher nicht automatisch beim Verleih angeboten, sollten Urlauber immer danach fragen.

Tipps zum Roller leihen: Sicheres Fahren in Griechenland.

Wer Roller fahren will in Griechenland, ist gut beraten, so viele Informationen wie möglich einzuholen. Zusammenfassend finden Sie nachfolgend noch einige Tipps, die beim Ausleihen eines Rollers hilfreich sein können:

  • Darauf achten, dass der Roller den Vorgaben der eigenen Fahrerlaubnis entspricht.
  • Sich über die geltenden Verkehrsvorschriften informieren, z. B. Tempolimits, Promillegrenze usw.
  • Mietvertrag und Geschäftsbedingungen durchlesen und Fragen vor der Unterzeichnung klären
  • Auf die Versicherung achten, notfalls eine für die Dauer des Leihvertrages abschließen (Vollkasko, Haftpflicht)
  • Wird eine Kaution gefordert, darauf achten, dass die Summe schriftlich festgelegt ist
  • Nach einem Helm fragen, Kosten für diesen abklären
  • Roller auf auffällige Schäden oder Mängel vor der Übergabe kontrollieren, gegebenenfalls ein Übergabeprotokoll verlangen
  • Proberunde
  • Auf passende Kleidung zum Fahren achten (geschlossene Schuhe, Jacke)
  • Bei einem Unfall Polizei verständigen und Verleiher unverzüglich informieren
  • Rückgabe schriftlich bestätigen lassen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.