Auspuff abgefallen: Welche Konsequenzen hat das Fahren ohne Auspuff?

Von bussgeldkataloge.de, letzte Aktualisierung am: 20. Mai 2022

Gibt Ihr Fahrzeug plötzlich ein lautes Röhren von sich und Sie hören es möglicherweise hinter sich scheppern, kann dies eigentlich nur eins bedeuten: Der Auspuff ist abgefallen. In einer solchen Situation ist schnelles und wohlüberlegtes Handeln gefragt, damit Sie weder sich selbst noch andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen. Zudem kann das Fahren ohne Auspuff Sanktionen aus dem Bußgeldkatalog nach sich ziehen.

Bußgeldtabelle: Was kostet es, ohne Auspuff zu fahren?

VerstoßBußgeldPunkte
Kfz trotz übermäßiger Geräuschentwicklung in Betrieb genommen20 €
Bei der Benutzung des Kfz unnötigen Lärm verursacht80 €
Ohne Betriebserlaubnis gefahren50 €
Gegenstand auf der Straße liegengelassen, wodurch der Verkehr gefährdet wurde60 €1

FAQ: Auspuff abgefallen

Kann man mit defektem Auspuff fahren?

Ist der Auspuff bereits abgefallen oder er ist so defekt, dass das Risiko besteht, dass er jeden Moment abfällt, sollten Sie aus Gründen der Verkehrssicherheit keinesfalls weiterfahren. Rufen Sie den Pannendienst und lassen sich von ihm zur nächstgelegenen Werkstatt abschleppen. Ist der Auspuff noch nicht komplett abgefallen, kann ihn der Pannendienst möglicherweise auch notdürftig festschweißen, damit Sie den Weg zur Werkstatt selbst zurücklegen können.

Wie viel kostet es, den Auspuff zu wechseln?

Je nach Fahrzeugtyp, Arbeitsaufwand und gewählter Werkstatt können die Kosten für einen neuen Auspuff unterschiedlich hoch ausfallen. Durchschnittlich sollten Sie jedoch zwischen 350 und 800 Euro dafür einkalkulieren.

Was passiert, wenn man ohne Auspuff fährt?

Sie sind weitergefahren, obwohl der Auspuff abgefallen ist? Die Strafe kann in einem solchen Fall laut Bußgeldkatalog aus einem Verwarnungs- bzw. Buß‌geld zwischen 20 und 80 Euro bestehen. Auch Punk‌te in Flensburg drohen unter Umständen. Mehr zu den möglichen Konsequenzen beim Fahren ohne Auspuff können Sie hier nachlesen.

Auspuff abgefallen: Was tun?

Wie sollten Sie sich verhalten, wenn der Auspuff abgefallen ist?
Wie sollten Sie sich verhalten, wenn der Auspuff abgefallen ist?

Wie Sie sich verhalten sollten, nachdem der Auspuff abgefallen ist, erklären wir Ihnen anschließend Schritt für Schritt:

  • Manövrieren Sie Ihr Fahrzeug an einen sicheren Ort, um den Verkehrsfluss nicht zu behindern. Dafür kann sich beispielweise der Fahrbahnrand, eine Parkbucht oder der Seitenstreifen eignen.
  • Schalten Sie die Warnblinkanlage ein und ziehen Sie eine Warnweste über, bevor Sie das Kfz verlassen.
  • Halten Sie Ausschau nach dem Auspuff. Können Sie ihn selbst von der Straße entfernen, denken Sie unbedingt daran, dass er sehr heiß sein könnte. Berühren Sie ihn daher nur mit einigen Stoffschichten dazwischen.
  • Ist es Ihnen nicht möglich, den Auspuff selbst von der Fahrbahn zu räumen, stellen Sie ein Warndreieck auf und informieren die Polizei.
  • Anschließend rufen Sie einen Pannendienst, um Ihr Kraftfahrzeug zur nächstgelegenen Werkstatt abschleppen zu lassen.
Ist der Auspuff nur halb abgefallen, kann der Pannendienst ihn ggf. übergangsweise festschweißen.
Ist der Auspuff nur halb abgefallen, kann der Pannendienst ihn ggf. übergangsweise festschweißen.

Ist der Auspuff nicht komplett abgefallen, sondern schleift noch auf der Fahrbahn, besteht die Option, dass der Pannendienst Sie nicht direkt abschleppen muss, sondern das lockere Teil übergangsweise festschweißen kann.

Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine dauerhafte Lösung. So soll lediglich sichergestellt werden, dass Sie den Weg zur Werkstatt allein zurücklegen können und den kaputten Auspuff dort reparieren lassen.

Auspuff abgefallen: Welche Kosten verursacht die Reparatur?

Sie sollten den Auspuff, nachdem er abgefallen ist, schnellstmöglich reparieren lassen. Je nach Fahrzeugtyp, Arbeitsaufwand und gewählter Werkstatt können die Kosten variieren. Durchschnittlich sollten Sie zwischen 350 und 800 Euro dafür einkalkulieren.

Ohne Auspuff fahren: Wird eine Strafe fällig?

Ihr Auspuff ist abgefallen? Weiterfahren sollten Sie in einer solchen Situation auf keinen Fall. Schließlich könnten nicht nur die enorm lauten Fahrzeuggeräusche unnötigen Lärm verursachen: Ein fehlender Auspuff hat obendrein zur Folge, dass die Abgase nicht mehr richtig abgeleitet werden können. Laut Bußgeldkatalog zieht das Fahren ohne Auspuff jedoch keine Strafe nach sich, sondern vielmehr ein Verwarnungs- bzw. ein Bußgeld.

Welche Bußgelder sind möglich, wenn Sie ohne Auspuff fahren?
Welche Bußgelder sind möglich, wenn Sie ohne Auspuff fahren?

Nehmen Sie ein Fahrzeug trotz übermäßiger Geräuschentwicklung in Betrieb, nachdem der Auspuff abgefallen ist, kostet Sie dies 20 Euro. Wird bei der Nutzung eines Kfz unnötiger Lärm verursacht, drohen gleich 80 Euro. Kümmern Sie sich nach Ihrer Panne nicht darum, dass der verlorene Auspuff von der Fahrbahn verschwindet, und führen so eine Gefährdung des Verkehrs herbei, kommen 60 Euro und ein Punkt in Flensburg auf Sie zu.

Bedenken Sie: Fahren Sie ohne Auspuff, erlischt dadurch automatisch die Betriebserlaubnis des Kraftfahrzeugs. Auch wenn Fahrten ohne Betriebserlaubnis zwar zunächst einmal „nur“ ein Verwarnungsgeld von 80 Euro bedeuten, können sich daraus noch weitere Folgen ergeben: Ohne vorhandene Betriebserlaubnis verfügt Ihr Kfz auch nicht über den vorgeschriebenen Versicherungsschutz.

Fahren Sie dennoch weiter, können neben einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr erwarten Sie dann außerdem zwei bzw. drei Punkte in Flensburg sowie gegebenenfalls der Führerscheinentzug. Daher sollten Sie es sich besser zweimal überlegen, ob Sie weiterfahren, nachdem der Auspuff abgefallen ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,73 von 5)
Auspuff abgefallen: Welche Konsequenzen hat das Fahren ohne Auspuff?
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.