Einreise nach Rumänien: Aus Deutschland gelten diese Regelungen

Von bussgeldkataloge.de, letzte Aktualisierung am: 21. Dezember 2020

Reisen innerhalb Europas sind relativ unkompliziert, denn gibt es einige Bestimmungen zu beachten. So sind unter anderem verschiedene Dokumente für eine Auslandsreise von Bedeutung. Was beispielsweise bei einer Einreise nach Rumänien wichtig ist und ob ein Personalausweis ausreicht oder Sie doch ein Visum benötigen, erläutern wir im nachfolgenden Ratgeber.

FAQ: Einreise nach Rumänien

Benötigen Sie für die Einreise nach Rumänien ein Visum?

EU-Bürger benötigen in Rumänien bei der Einreise kein Visum. Anders sieht das bei Reisenden aus Drittstaaten aus. Welche Bestimmungen dann zu beachten sind, kann Ihnen die jeweilige Botschaft in ihrem Heimatland mitteilen.

Braucht man für Rumänien einen Reisepass oder reicht ein Personalausweis aus?

Für die Einreise nach Rumänien genügt der Personalausweis. Ist dieser ungültig oder läuft während des Aufenthalts ab, können Sie auch einen Reisepass verwenden. Grundsätzlich sind beide als Reisedokumente zulässig. Weitere Informationen zu den wichtigsten Dokumenten erhalten Sie hier.

Gibt es unter Umständen besondere Regelungen zur Einreise?

Auch Rumänien hat im Rahmen der Corona-Pandemie besondere Einreisebestimmungen erlassen. Was das Auswärtige Amt und die Botschaft in Rumänien dazu mitteilen, erfahren Sie hier.

Einreisbestimmungen für Rumänien

Die Einreise nach Rumänien unterliegt bestimmten Vorschriften.
Die Einreise nach Rumänien unterliegt bestimmten Vorschriften.

EU-Bürger benötigen für eine Einreise nach Rumänien nicht viel. Aufgrund der Freizügigkeit innerhalb der Europäischen Union ist ein Visum für Rumänien nicht notwendig. Einreisenestimmungen gibt es aber dennoch. So sind bestimmte Reisedokumente für Rumänien auch für EU-Bürger und somit für Deutsche vorgeschrieben. Grundsätzlich reicht in Rumänien bei der Einreise ein Personalausweis aus. Sie können jedoch auch Ihren Reisepass verwenden.

Wichtig bei beiden Dokumenten ist, dass diese für die gesamte Dauer des Aufenthalts sowie drei Monate drüber hinaus gültig sind. Kümmern Sie sich also rechtzeitig vor einer Reise um eine Verlängerung bzw. Neueinstellung der Dokumente. Tun Sie dies nicht, kann Ihnen die Einreise verweigert oder bei Kontrollen im Land die Ausweisung drohen. Vorläufige Reisepässe oder Personalausweise werden anerkannt und sind bei einer Einreise nach Rumänien zulässig.

Einreise nach Rumänien: Mit dem Personalausweis ist das für Deutsche in der Regel kein Problem.
Einreise nach Rumänien: Mit dem Personalausweis ist das für Deutsche in der Regel kein Problem.

Reisen Sie mit Kindern, müssen diese einen eigenen Kinderpass besitzen. Eintragungen in die Dokumente der Eltern sind nicht mehr möglich und Kinderausweise werden nicht anerkannt. Auch hier ist es wichtig, dass Sie sich rechtzeitig um die Gültigkeit der Dokumente kümmern.

Bürger von Drittstaaten müssen für die Einreise nach Rumänien einen Reisepass besitzen und ein entsprechendes Visum beantragen. Welche Visa möglich sind und welche Voraussetzungen für den Antrag zu erfüllen sind, erfahren Sie in der Regel bei der rumänischen Vertretung in ihrem Land bzw. bei der für die Region zuständigen.

Folgende Dokumente können Sie als EU-Bürger zur Einreise nutzen:

  • Personalausweis
  • vorläufiger Personalausweis
  • Reisepass
  • vorläufiger Reisepass
  • Kinderpass

Regelungen zur Einreise mit dem Auto

Erfolgt die Einreise nach Rumänien mit dem Auto, müssen neben den Reisedokumenten selbstverständlich auch ein gültiger Führerschein sowie der Nachweis einer Versicherung vorhanden sein. Wichtig ist hier, dass Sie nur ein Fahrzeug fahren, dass Ihrer Fahrerlaubnis entspricht. Dürfen Sie also nur Kfz bis 3,5 t bewegen, ist ein Wohnmobil, das schwerer ist, tabu.

Das Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis kann auch in Rumänien als Straftat gewertet werden. Wie hoch das Strafmaß dann ist, hängt vom Einzelfall ab. Um nicht unabsichtlich eine Straftat zu begehen, sollten Sie also immer sicherstellen, dass Sie die entsprechende Fahrerlaubnis besitzen. Grundsätzlich gilt die deutsche Fahrerlaubnis und deren Regelungen.

Einreisebeschränkungen unter besonderen Umständen

Einreise nach Rumänien: EU-Bürger können auch einen Reisepass nutzen.
Einreise nach Rumänien: EU-Bürger können auch einen Reisepass nutzen.

Abweichend von den allgemein gültigen Einreisebestimmungen kann Rumänien bei besonderen Sachlagen die Einreise beschränken. Dazu zählen unter anderem auch Pandemielagen, welche beispielsweise durch die Beschränkungen bei der Einreise eingedämmt werden sollen.

So ist dies derzeit aufgrund der Corona-Pandemie der Fall. Das Auswärtige Amt und auch die deutsche Botschaft vor Ort raten derzeit von touristischen Reisen ab. Aktuelle Informationen zur Einreise nach Rumänien bietet die Botschaft hier: rumaenien.diplo.de/ro-de/.

Die Grenzbeamten können Sie auf Symptome von COVID-19 testen und entsprechend die Einreise nach Rumänien verweigern. Ein negativer COVID-19-Test darf derzeit nicht älter als 48 Stunden sein und entbindet nicht von der Quarantänepflicht von 14 Tagen, wenn Sie länger als drei Tage in Rumänien verbringen wollen. Wichtig ist, dass Sie sich vor der Reise immer über die aktuellsten Bestimmungen informieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Einreise nach Rumänien: Aus Deutschland gelten diese Regelungen
Loading...

Bildnachweise: depositphotos.com/©wujekspeed (Vorschaubild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.