Geblitzt mit dem Handy am Ohr: Welche Strafe droht?

Lohnt sich f├╝r Sie ein Ein‌spruch gegen den Bu├č‌geldbescheid?
Viele Bu├č‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Pr├╝fen Sie jetzt kostenlos Ihre M├Âglichkeiten.
Hier klicken →

Eine Geschwindigkeits├╝berschreitung ist ein Versto├č gegen die Stra├čenverkehrsordnung und gef├Ąhrdet die Verkehrssicherheit. Gleiches gilt auch f├╝r das Benutzen eines Mobiltelefons w├Ąhrend der Fahrt. F├╝r beide Ordnungswidrigkeiten sieht der Bu├čgeldkatalog unterschiedliche Sanktionen vor. Doch was passiert, wenn man gleichzeitig mit dem Auto zu schnell und einem Handy am Ohr unterwegs ist und geblitzt wird?

Bu├čgeldtabelle f├╝r eine Geschwindigkeits├╝berschreitung innerorts

Ge­schwin­digkeits­├╝ber­schrei­tung
mit PKW (innerorts)
Bu├čgeldFahrverbotFVerbotPunkteLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h15 ÔéČkein FahrverbotFVerbot
11 - 15 km/h25 ÔéČkein FahrverbotFVerbot
16 - 20 km/h35 ÔéČkein FahrverbotFVerbot
21 - 25 km/h80 ÔéČkein FahrverbotFVerbot1Hier pr├╝fen
26 - 30 km/h100 ÔéČ(1 Monat)*1Hier pr├╝fen
31 - 40 km/h160 ÔéČ1 Monat2Hier pr├╝fen
41 - 50 km/h200 ÔéČ1 Monat2Hier pr├╝fen
51 - 60 km/h280 ÔéČ2 Monate2Hier pr├╝fen
61 - 70 km/h480 ÔéČ3 Monate2Hier pr├╝fen
├╝ber 70 km/h680 ÔéČ3 Monate2Hier pr├╝fen
* in der Regel nur im Wiederholungsfall

Bu├čgeldtabelle f├╝r eine Geschwindigkeits├╝berschreitung au├čerorts

Ge­schwin­digkeits­├╝ber­schrei­tung
mit PKW (au├čerorts)
Bu├čgeldFahrverbotFVerbotPunkteLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h10 ÔéČkein FahrverbotFVerbot
11 - 15 km/h20 ÔéČkein FahrverbotFVerbot
16 - 20 km/h30 ÔéČkein FahrverbotFVerbot
21 - 25 km/h70 ÔéČkein FahrverbotFVerbot1Hier pr├╝fen
26 - 30 km/h80 ÔéČ(1 Monat)*1Hier pr├╝fen
31 - 40 km/h120 ÔéČ(1 Monat)*1Hier pr├╝fen
41 - 50 km/h160 ÔéČ1 Monat2Hier pr├╝fen
51 - 60 km/h240 ÔéČ1 Monat2Hier pr├╝fen
61 - 70 km/h440 ÔéČ2 Monate2Hier pr├╝fen
├╝ber 70 km/h600 ÔéČ3 Monate2Hier pr├╝fen
* in der Regel nur im Wiederholungsfall

Bu├čgeldtabelle f├╝r die unerlaubte Handynutzung am Steuer

Versto├čBu├čgeldPunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
Neue Bu├čgelder (seit 19.10.2017)
Manuelle Nutzung des Handys am Steuer100 ÔéČ1Hier pr├╝fen
... inkl. Gef├Ąhrdung150 ÔéČ21 MonatHier pr├╝fen
... inkl. Sachbesch├Ądigung200 ÔéČ21 MonatHier pr├╝fen
Alte Bu├čgelder (bis 18.10.2017)
Manuelle Nutzung des Handys am Steuer60 ÔéČ1Hier pr├╝fen
Telefonieren oder Hantieren mit dem Handy beim Fahrradfahren25 ÔéČ

FAQ: Geblitzt mit Handy am Steuer

Wie teuer ist Handy am Steuer?

Werden Sie mit dem Handy am Steuer erwischt, erwarten Sie ein Bu├čgeld von mindestens 100 Euro sowie ein Punkt in Flensburg.

Geblitzt mit Handy am Steuer: Gibt es doppelt Punkte?

Eine Geschwindigkeits├╝berschreitung in Verbindung mit der Handynutzung am Steuer gilt als Tateinheit. Daher wird nur die Zuwiederhandlung mit der h├Âheren Punktzahl ber├╝cksichtigt.

Welche Konsequenzen hat es, wenn ich mit dem Handy am Steuer in der Probezeit geblitzt werde?

Dies stellt einen A-Versto├č dar. Die Probezeit verl├Ąngert sich um zwei Jahre und der Betroffene muss an einem kostenpflichtigen Aufbauseminar teilnehmen.

Geblitzt mit Handy am Steuer: Was passiert?

Was passiert, wenn das Blitzerfoto jemanden mit Handy am Steuer zeigt?
Was passiert, wenn das Blitzerfoto jemanden mit Handy am Steuer zeigt?

Lohnt sich f├╝r Sie ein Ein‌spruch gegen den Bu├č‌geldbescheid?
Viele Bu├č‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Pr├╝fen Sie jetzt kostenlos Ihre M├Âglichkeiten.
Hier klicken →

Mit Handy am Steuer geblitzt: Zwei Verst├Â├če in einem

Ist das Handy auf dem Blitzerfoto zu sehen, liegen zwei verschiedene Verst├Â├če vor.
Ist das Handy auf dem Blitzerfoto zu sehen, liegen zwei verschiedene Verst├Â├če vor.

Der Bu├čgeldkatalog sieht im Verkehrsrecht unterschiedliche Sanktionen f├╝r verschiedene Verst├Â├če gegen die Stra├čenverkehrsordnung vor. Je nach Schwere des Versto├čes und nach H├Ąufigkeit begangener Ordnungswidrigkeiten kann dabei ein Bu├čgeld drohen, Punkte in Flensburg, ein Fahrverbot oder im schlimmsten Fall die Entziehung der Fahrerlaubnis.

Im Falle einer Geschwindigkeits├╝berschreitung kommt es auf die H├Âhe der ├ťbertretung an und ob inner- oder au├čerorts gefahren wurde. Grunds├Ątzlich wird aber ab einer ├ťberschreitung von 21 km/h neben einem Bu├čgeld auch ein Punkt in Flensburg f├Ąllig. Ein Fahrverbot droht dem Fahrer in der Regel aber erst, wenn zweimal innerhalb eines Jahres eine Geschwindigkeits├╝berschreitung von 26 km/h und mehr begangenen wurde oder ab einer Tempo├╝bertretung von 41 km/h au├čerorts bzw. 31 km/h innerorts.

Auch die Nutzung des Mobiltelefons ist innerhalb des Verkehrsrechts klar geregelt. So ist das Benutzen des Handys w├Ąhrend der Fahrt strengstens verboten, sei es zum Telefonieren, Nachrichten schreiben oder auch, um nach dem Weg zu suchen. Jede Aktion mit dem Handy, f├╝r die es aufgenommen oder in die Hand genommen wird und den Blick von der Fahrbahn lenkt, ist untersagt. Wenn das Handy w├Ąhrend der Fahrt doch unerlaubt benutzt wird, liegt ein Versto├č vor, der einen Bu├čgeldbescheid zur Folge hat. In der Regel fallen dann ein Bu├čgeld in H├Âhe von mindestens 100 Euro und ein Punkt in Flensburg an.

Lohnt sich f├╝r Sie ein Ein‌spruch gegen den Bu├č‌geldbescheid?
Viele Bu├č‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Pr├╝fen Sie jetzt kostenlos Ihre M├Âglichkeiten.
Hier klicken →

Auch unabh├Ąngig vom Blitzer: Mit dem Handy in der Hand zu fahren ist verboten.
Auch unabh├Ąngig vom Blitzer: Mit dem Handy in der Hand zu fahren ist verboten.

Doch was passiert, wenn beide Verst├Â├če zusammenfallen? Das hei├čt, wenn zu schnell gefahren und dazu noch telefoniert wurde w├Ąhrend der Fahrt? Eine Geschwindigkeits├╝berschreitung an sich stellt schon eine Gef├Ąhrdung des Stra├čenverkehrs dar. Wird zus├Ątzlich noch das Handy benutzt, ist die Verkehrssicherheit des Fahrers selbst, aber auch die der anderen Verkehrsteilnehmer stark beeintr├Ąchtigt. Doch droht im Falle eines Doppel-Versto├čes auch das doppelte Bu├čgeld?

Das Benutzen des Handys ist am Steuer eines Kraftfahrzeuges nur dann zul├Ąssig, wenn das Auto steht und der Motor ausgeschaltet ist. Au├čerdem ist das Telefonieren ├╝ber eine Freisprechanlage erlaubt, allerdings muss dann auch das Annehmen eines Anrufs beziehungsweise das W├Ąhlen einer Nummer freih├Ąndig erfolgen.

Geblitzt mit dem Handy in der Hand: Drohen doppelte Sanktionen?

Wurde ein Fahrer wegen einer Geschwindigkeits├╝bertretung geblitzt und ist er zus├Ątzlich auf dem Blitzerfoto mit einem Handy am Steuer erkennbar, hat er sich zwei Verst├Â├če in einem geleistet. In diesem Fall liegt h├Ąufig eine so genannte Tateinheit vor. Sie ergibt sich dann, wenn eine Handlung gleichzeitig mehrere Verkehrsvorschriften verletzt oder dieselbe Vorschrift mehrfach kurz hintereinander missachtet wird. Das ist auch der Fall, wenn man mit dem Handy am Ohr geblitzt wird.

Wird ein Fahrer geblitzt und hat das Handy gleichzeitig am Ohr, droht das jeweils h├Âhere Bu├čgeld.
Wird ein Fahrer geblitzt und hat das Handy gleichzeitig am Ohr, droht das jeweils h├Âhere Bu├čgeld.

Der Gesetzgeber sieht f├╝r solch eine Tateinheit keine doppelte Sanktionierung vor, sondern eine umfassende Bu├če. Wer beim Telefonieren geblitzt wird, muss dann das h├Âhere Bu├čgeld bezahlen und gegebenenfalls mit weiteren Nebenfolgen f├╝r die zweite Ordnungswidrigkeit rechnen.

Beispielsweise f├Ąllt f├╝r eine Geschwindigkeits├╝berschreitung innerorts von 31 km/h ein Bu├čgeld in H├Âhe von 160 Euro an, f├╝r die Nutzung des Handys am Steuer ist ein Bu├čgeld von 100 Euro vorgesehen. Wer nun mit dem Handy in der Hand geblitzt wird, muss dann das h├Âhere Bu├čgeld bezahlen, also 160 Euro. Hinzu kommen die vorgesehenen zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Die Nebenstrafen werden nicht addiert. D. h. es wird immer die h├Âchste Sanktion vergeben. F├╝r eine Geschwindigkeits├╝berschreitung von 31 km/h innerorts gibt es zwei Punkte, f├╝r einen Handyversto├č nur einen. Der Punkt f├╝r den Handyversto├č entf├Ąllt somit.

Wer in der Probezeit geblitzt wird beim Telefonieren, muss unter Umst├Ąnden mit harten Sanktionen rechnen, da es sich hierbei um einen A-Versto├č handelt. Probezeitrelevante Konsequenzen sind dann die Verl├Ąngerung der Probezeit und die Anordnung, an einem Aufbauseminar teilzunehmen.

Auch auf dem Fahrrad ist das Benutzen des Handys gem├Ą├č der Stra├čenverkehrsordnung (StVO) w├Ąhrend der Fahrt verboten. Vor einer roten Ampel hingegen darf das Mobiltelefon benutzt werden.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (67 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 von 5)
Loading...
Lohnt sich f├╝r Sie ein Ein‌spruch gegen den Bu├č‌geldbescheid?
Viele Bu├č‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Pr├╝fen Sie jetzt kostenlos Ihre M├Âglichkeiten.
Hier klicken →

Ein Gedanke zu „Geblitzt mit dem Handy am Ohr: Welche Strafe droht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.