Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts: Bußgeldtabelle und Bußgeldkatalog

Von bussgeldkataloge.de, letzte Aktualisierung am: 27. Mai 2022

Bußgelder: Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts

Ge­schwin­digkeits­über­schrei­tung
außerorts
BußgeldPunkteFahrverbotFVerbotLohnt ein Einspruch?
bis 10 km/h20 €kein FahrverbotFVerboteher nicht
11 - 15 km/h40 €kein FahrverbotFVerbotHier prüfen **
16 - 20 km/h60 €kein FahrverbotFVerbotHier prüfen **
21 - 25 km/h100 €1kein FahrverbotFVerbotHier prüfen **
26 - 30 km/h150 €11 Monat*Hier prüfen **
31 - 40 km/h200 €11 Monat*Hier prüfen **
41 - 50 km/h320 €21 MonatHier prüfen **
51 - 60 km/h480 €21 MonatHier prüfen **
61 - 70 km/h600 €22 MonateHier prüfen **
über 70 km/h700 €23 MonateHier prüfen **
* Fahr­verbot kommt nur für Wie­der­holungs­täter in Be­tracht.

Bußgeldrechner: Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts & innerorts

FAQ: Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts

Wie teuer ist eine Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts?

PKW-Fahrer zahlen für eine Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts eine Geldbuße zwischen 20 und 700 Euro. Unserer Tabelle können Sie alle aktuellen Sanktionen entnehmen.

Welches Tempolimit gilt außerorts?

Das kommt darauf an, mit welchem Kfz Sie unterwegs sind. Auf der Landstraße gilt für Pkw-Fahrer ein Limit von 100 km/h. Kfz mit mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 Tonnen dürfen mit maximal 60 km/h gefahren werden.

Kann ich gegen den Bußgeldbescheid wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts vorgehen?

Sie haben bis zu zwei Wochen nach dem Erhalt vom Bußgeldbescheid Zeit, gegen die Sanktionen einen Einspruch einzulegen.

Video zur Geschwindigkeitsüberschreitung

Mehr zur Geschwindigkeitsüberschreitung, erfahren Sie auch im Video.

Dieses Bußgeld droht außerhalb geschlossener Ortschaften

Geblitzt außerorts? Hier erfahren Sie das Bußgeld.
Geblitzt außerorts? Hier erfahren Sie das Bußgeld.

In diesem Ratgeber gehen wir auf die Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts ein. Was passiert, wenn Sie zu schnell sind und außerorts unterwegs sind? Welches Bußgeld droht, wenn Sie außerorts geblitzt werden und damit eine Geschwindigkeitsüberschreitung begehen?

Außerhalb einer geschlossenen Ortschaft befindet sich ein PKW-Fahrer immer dann, wenn er ein durchgestrichenes Ortsschild passiert. Fährt ein Fahrzeugführer in eine Ortschaft hinein, wird dies durch ein gelbes Ortsschild angezeigt.

Während sich Autofahrer innerorts meist an das Tempo halten, zeigen Statistiken, dass außerorts die Geschwindigkeiten häufig nicht beachtet werden.

Auch bei einer überhöhten Geschwindigkeit droht ein Bußgeld, wenn Sie außerorts fahren. Die genauen Bußgelder können Sie dem obigen „Bußgeldkatalog außerorts“ entnehmen.

Gerade und breite Landstraßen laden dazu ein, etwas schneller als erlaubt zu fahren. Daher werden in Deutschland viele Bußgeldbescheide wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung auf einer Landstraße verschickt.

Geschwindigkeitsüberschreitung außerhalb geschlossener Ortschaften

Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts: Bis 20 km/h erhalten Autofahrer "nur" eine Geldbuße.
Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts: Bis 20 km/h erhalten Autofahrer „nur“ eine Geldbuße.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass wer außerorts zu schnell gefahren ist mit einem geringeren Bußgeld rechnen kann, als bei einem Tempoverstoß innerorts.

  • Bei einer Geschwindigkeitsübertretung außerorts bis zu 20 km/h droht eine Geldbuße zwischen 20 und 60 Euro.
  • Werden Sie mit 21 km/h oder mehr geblitzt, drohen ein Bußgeld von 100 Euro und mindestens ein Punkt.
  • Ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h kommt ein Fahrverbot von mindestens einem Monat hinzu. Das Bußgeld liegt dann zwischen 150 und 700 Euro.

Auf der Autobahn geblitzt? Nur weil Sie eine Geschwindigkeitsübertretung auf der Autobahn begangen haben, gelten nicht automatisch die Bußgelder für außerorts. Befindet sich die Autobahn innerhalb einer Ortschaft, greift der „Bußgeldkatalog innerorts“.

Zu schnell gefahren außerorts? Unfälle enden oft tödlich

Die erlaubten Geschwindigkeiten außerorts liegen oft deutlich höher als innerorts. Mit steigender Geschwindigkeit erhöhen sich allerdings auch die Risiken bei einem Autounfall. Was viele vergessen: Auch beim Überholen ist die erlaubte Geschwindigkeit einzuhalten, denn gerade bei diesem Manöver passieren viele Unfälle.

Den Beteiligten dauert das Manöver zu lange oder es wird an schlecht einsehbaren Stellen zum Überholmanöver angesetzt. Doch oft lohnen sich solche waghalsigen Taten kaum und die Beteiligten treffen sich an der nächsten Ausfahrt wieder.

Denken Sie also über solch ein Vorgehen gerade bei hohen Geschwindigkeiten nach, denn Sie bringen nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr.

Sie sind geblitzt worden außerorts? Ab 21 km/h droht ein Punkt.
Sie sind geblitzt worden außerorts? Ab 21 km/h droht ein Punkt.

Außerorts zu schnell unterwegs? Gerade auf der Autobahn oder außerhalb geschlossener Ortschaften ist die Höchstgeschwindigkeit schnell um 20 km/h oder mehr überschritten. Doch geblitzt wird auch außerorts. Welches Bußgeld auf der Autobahn verhängt wird, hängt davon ab, ob sich diese innerhalb oder außerhalb einer geschlossenen Ortschaft befindet.

Achten Sie auf die Beschilderung, um auf außerorts eine Geschwindigkeitsüberschreitung zu vermeiden. Dies kann teuer aber vor allem gefährlich werden.

Tipp: Nach jeder Auffahrt sind Beschilderungen auf der Autobahn zu finden, die auf die Höchstgeschwindigkeit aufmerksam machen. Wissen Sie also einmal nicht, wie schnell Sie auf dieser fahren dürfen, achten Sie auf die nächste Auffahrt, bevor Sie eine Tempoüberschreitung auf der Autobahn riskieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts: Bußgeldtabelle und Bußgeldkatalog
Loading...

** Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.