Für die Geschwindigkeit in Luxemburg gibt es feste Limits bei Nässe!

Von bussgeldkataloge.de, letzte Aktualisierung am: 4. September 2020

Eine Urlaubsreise mit dem eigenen PKW kann auf der einen Seite angenehm sein, weil Reisende ihr Gepäck einfach ins Auto werfen und losfahren können. Auf der anderen Seite sind Stress und Verwirrung vorprogrammiert, wenn sich nicht wenigstens der Fahrer vorab über die jeweiligen Verkehrsregeln im Ausland informiert. Sie sollten wissen, welche Vorfahrtsregeln im Zielland gelten, auf welcher Straßenseite gefahren wird und ob es besondere Vorschriften gibt, die Sie beispielsweise aus Deutschland gar nicht kennen. In diesem Ratgeber geht es um die erlaubte Geschwindigkeit, die in Luxemburg höchstens gefahren werden darf.

FAQ: Tempolimit in Luxemburg

Wie schnell darf ich in Luxemburg auf der Autobahn fahren?

Die Geschwindigkeit, auf der Autobahn in Luxemburg darf höchstens 130 km/h betragen.

Wie ist in Luxemburg das Tempolimit für PKW mit Anhänger geregelt?

In Luxemburg liegt die Höchstgeschwindigkeit bei einem PKW mit Anhänger etwas niedriger. Wie genau diese festgelegt ist, können Sie hier nachlesen.

Wie schnell dürfen LKW-Fahrer in Luxemburg unterwegs sein?

LKW müssen in Luxemburg etwas langsamer fahren. Die genauen Bestimmungen zum Tempolimit finden Sie hier.

Das sind die Regeln zur Höchstgeschwindigkeit im Großherzogtum Luxemburg

Geschwindigkeit in Luxemburg: Auf der Autobahn sind maximal 130 km/h erlaubt.
Geschwindigkeit in Luxemburg: Auf der Autobahn sind maximal 130 km/h erlaubt.

Da Luxemburg ein Nachbarland von Deutschland ist, kann es sehr bequem sein, dieses kleine Land mit dem eigenen Auto zu erkunden. Dafür sollten Sie natürlich wissen, wie schnell Sie höchstens fahren dürfen, um nach dem Urlaub keinen Bußgeldbescheid aus dem Ausland im Briefkasten vorzufinden. Denn ein Bußgeld ab 70 Euro aus einem der EU-Mitgliedsstaaten ist in aller Regel in Deutschland vollstreckbar. Die Geschwindigkeit ist in Luxemburg wie folgt geregelt:

  • Innerorts dürfen Sie 50 km/h fahren.
  • Außerhalb geschlossener Ortschaften sind maximal 90 km/h zulässig.
  • Auf der Autobahn dürfen Sie höchsten 130 km/h fahren.

Wichtig zu wissen: In Luxemburg muss die Geschwindigkeit auf der Autobahn von 130 km/h auf 110 km/h gedrosselt werden, wenn es regnet, die Fahrbahn nass oder etwa vereist ist.

Fahren Sie nicht nur Auto, sondern einen PKW mit Anhänger, gilt eine andere Geschwindigkeit in Luxemburg. Mit einem Anhänger an Ihrem Wagen müssen Sie Ihr Tempo wie folgt anpassen:

  • Innerorts: 50 km/h
  • Außerorts: 75 km/h
  • Auf Autobahnen: 90 km/h (75 km/h bei Regen)

LKW-Geschwindigkeit in Luxemburg: Das gilt für die großen Gefährte

Geschwindigkeit in Luxemburg: LKW müssen etwas langsamer fahren.
Geschwindigkeit in Luxemburg: LKW müssen etwas langsamer fahren.

Natürlich sollten auch bzw. gerade LKW-Fahrer wissen, wie schnell sie in welchem Land fahren dürfen. Denn Kraftfahrer oder Menschen, die privat mit einem Lastkraftwagen unterwegs sind, müssen meist höhere Bußgelder zahlen, wenn sie gegen das geltende Verkehrsrecht verstoßen. In Luxemburg liegt die Geschwindigkeitsbegrenzung für Lastkraftwagen bei diesen Werten:

  • Innerorts: 50 km/h
  • Außerorts: 75 km/h
  • Auf Autobahnen: 90 km/h (75 km/h bei Regen)

Um für einen Verstoß gegen die maximal erlaubte Geschwindigkeit in Luxemburg keine Strafe zu kassieren, müssen sich LKW-Fahrer und PKW-Fahrer, die einen Anhänger ziehen, also die gleichen Regeln merken.

Und für alle gilt: Für das Tempolimit auf der Autobahn in Luxemburg ist immer eine geringere Geschwindigkeit vorgeschrieben, wenn die Fahrbahn nass und /oder rutschig ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Für die Geschwindigkeit in Luxemburg gibt es feste Limits bei Nässe!
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.