Stau auf der Autobahn: Welches Verhalten ist vorgeschrieben?

Von bussgeldkataloge.de, letzte Aktualisierung am: 19. November 2020

Im Laufe seines Lebens steckt früher oder später wohl jeder Kraftfahrer mal auf der Autobahn im Stau fest. Selbst wenn Sie als Fahrer in regelmäßigen Zeitabständen der Stauinfo im Radio lauschen, bewahrt Sie dies dennoch nicht davor, sich plötzlich im zähfließenden Verkehr wiederzufinden. Wie Sie sich bei Stau auf Autobahnen verhalten sollten und welche Bußgelder möglich sind, erfahren Sie im folgenden Ratgeber.

Bußgeldtabelle: Welche Ahndungen drohen auf Autobahnen bei Stau?

Ver­stoßBuß­geldPunkteFahr­ver­bot
Ver­las­sen des Fahr­zeugs, ob­wohl es sich nicht um eine Not­fall­si­tua­tion han­del­te10 €
Nut­zen des Sei­ten­strei­fens, um schnel­ler voran­zu­kom­men75 €1
Vor­beis­chlän­geln an an­deren Kfz im Stau als Mo­tor­rad­fah­rer100 €1
Rück­wärts­fah­ren, wen­den oder Fah­ren ent­ge­gen der Fahrt­rich­tung oh­ne die Auf­for­der­ung der Po­li­zeivari­abel3Ent­zieh­ung der Fahr­er­laub­nis, Frei­heits­stra­fe von bis zu 5 Jah­ren
Ver­zicht auf das Bil­den einer Ret­tungs­gasse bei Stau auf der Auto­bahn200 €2 1 Monat
… mit Be­hin­de­rung240 €21 Monat
… mit Ge­fähr­dung280 €21 Monat
… mit Sach­be­schä­di­gung320 €21 Monat
Un­be­rech­tig­te Nut­zung einer ge­bil­deten Ret­tungs­gas­se240 €21 Monat
… mit Be­hin­de­rung280 €21 Monat
… mit Ge­fähr­dung300 €21 Monat
… mit Sach­be­schä­di­gung320 €21 Monat
Diese Tabelle enthält die geltenden Sanktionen gemäß StVO-Novelle (gültig seit dem 28. April 2020).

FAQ: Stau

Darf ich bei Stau auf der Autobahn wenden?

Auf der Autobahn ist das Wenden grundsätzlich verboten.

Wann muss ich eine Rettungsgasse bilden?

Eine Rettungsgasse muss schon bei stockendem Verkehr gebildet werden, um Rettungskräften die Anfahrt zu ermöglichen.

Darf ich bei Stau das Fahrzeug verlassen?

Nein, Sie dürfen bei einem Stau auf der Autobahn das Fahrzeug nicht verlassen, ansonsten droht ein Verwarngeld von 10 Euro. Weitere Bußgelder finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Thema „Stau“

Das sollten Sie bei Stau auf der Autobahn vermeiden

Wo droht ein Stau? Die Info erhalten Sie beispielsweise über Schilder oder Radio.
Wo droht ein Stau? Die Info erhalten Sie beispielsweise über Schilder oder Radio.

Da es nicht immer möglich ist, Staus auf Autobahnen zu umfahren, sollten Kraftfahrer stets für diesen Fall vorbereitet sein. Dazu gehört es beispielsweise, der seit 2014 geltenden Warnwestenpflicht nachzukommen, und einen Verbandskasten sowie ein Warndreieck vorweisen zu können. Planen Sie eine längere Fahrt, sollten Sie im Vorfeld überprüfen, ob Sie genug Benzin im Tank haben und ausreichend Getränke mitnehmen.

Hatten Sie trotz Staumeldungen bzw. Stauwarner im Radio einfach keine Möglichkeit, dem Verkehrsstau auszuweichen, sollten Sie sich wie folgt verhalten, um keine Bußgelder zu riskieren:

Lauschen Sie stets den Staunachrichten, um zu erfahren, wo es z. B. zu einem Stau wegen einem Unfall gekommen ist.
Lauschen Sie stets den Staunachrichten, um zu erfahren, wo es z. B. zu einem Stau wegen einem Unfall gekommen ist.
  • Steigen Sie nicht aus: Bei Stau dürfen Sie das Kfz in der Regel nur verlassen, wenn es sich um einen absoluten Notfall handelt. Ansonsten droht ein Verwarngeld von 10 Euro.
  • Fahren Sie nicht zu dicht auf: Staunachrichten dienen unter anderem dem Zweck, dass Sie sich auf einen vor Ihnen liegenden Stau einstellen und Ihre Geschwindigkeit entsprechend anpassen können. Auch den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sollten Sie vergrößern, um keinen Unfall zu riskieren.
  • Schlängeln Sie sich als Motorradfahrer nicht an anderen Kfz vorbei: Führte die vorausgegangene Stauwarnung dazu, dass alle anderen Fahrzeuge zum Stillstand kamen, dürfen Sie dies als Biker nicht ausnutzen und sich daran vorbeischlängeln. Dieses Fehlverhalten wird laut Bußgeldkatalog mit 100 Euro und einem Punkt in Flensburg geahndet.
  • Nutzen Sie nicht den Seitenstreifen, um schneller voranzukommen: 75 Euro Bußgeld und ein Punkt kommen auf Sie zu, wenn Sie den Seitenstreifen bei Stau befahren, um Ihr Ziel schneller zu erreichen.
  • Fahren Sie nicht rückwärts und wenden Sie nicht: Dadurch würden Sie nicht nur sich selbst, sondern auch andere Fahrer, die sich im Stau befinden, gefährden. Kein Wunder also, dass hier ein hohes Bußgeld, drei Punkte in Flensburg und sogar die Entziehung der Fahrerlaubnis möglich sind.
Wurde in der letzten Staumeldung bereits erwähnt, dass sich der Verkehr aufgrund eines Unfalls staut, sollten Sie gemäß geltender Verkehrsregeln umgehend eine Rettungsgasse bilden. Nur so kann gewährleistet werden, dass Notarzt und Krankenwagen die Unfallstelle bei Stau schnellstmöglich erreichen können, um Verletzte zu versorgen. Verweigern Sie das Bilden einer Rettungsgasse, müssen Sie sich auf ein Bußgeld von mindestens 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg und einem Monat Fahrverbot einstellen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,06 von 5)
Stau auf der Autobahn: Welches Verhalten ist vorgeschrieben?
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.