Toleranz-Abzug: Auf Autobahn & Co. ist vor allem die Geschwindigkeit ausschlaggebend

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Stationäre Blitzer kommen auf Deutschlands Autobahnen, Landstraßen und Städten tagtäglich unzähligen Temposündern auf die Spur. Und auch durch mobile Kontrollen soll die Einhaltung der Vorgaben zur zulässigen Höchstgeschwindigkeit überwacht werden. Da die Technik nicht unfehlbar ist, wird von den Messergebnissen dabei regelmäßig ein Toleranzwert in Abzug gebracht. Wie groß jedoch ist die Toleranz, wenn auf Autobahn und Co. Fahrzeugführer bei Geschwindigkeitsüberschreitungen ertappt werden?

FAQ: Toleranz auf der Autobahn

Welche Toleranzgrenzen gelten auf der Autobahn?

Das ist von der Geschwindigkeit abhängig. Entnehmen Sie die Toleranzgrenzen dieser Tabelle.

Gibt es manchmal höhere Toleranzen auf der Autobahn?

Ja, das ist beispielsweise bei schlechten Sichtverhältnissen denkbar.

Bei welchen Messverfahren muss eine höhere Toleranz gewährt werden?

Bei Videonachfahrsystemen können je nach Geschwindigkeit 5 Prozent oder 5 km/h Toleranz gewährt werden.

Tabelle: Welche Toleranz wird auf Autobahn & Co gewährt?

 Toleranz
Messung bis 100 km/h 3 km/h
Messung über 100 km/h3 %
Videonachfahrsysteme5 %
Police Pilot u. a.bis 20 %

Geblitzt auf der Autobahn? Toleranz-Abzug je nach Messgerät und Geschwindigkeit

Der Toleranz-Abzug unterscheidet sich je nach Messgerät und Geschwindigkeit.
Der Toleranz-Abzug unterscheidet sich je nach Messgerät und Geschwindigkeit.

Um geringfügige Ungenauigkeiten bei einer Geschwindigkeitsmessung auszugleichen, wird bei der Messung und Ahndung von entsprechenden Verstößen stets eine Toleranz berücksichtigt.
Auf Autobahn, Landstraße, Kraftfahrstraße oder innerorts spielt bei der Höhe der zu berücksichtigenden Toleranz insbesondere Folgendes eine Rolle:

  1. Wie hoch ist die gemessene Geschwindigkeit?
  2. Mit welchem Messgerät wurde die Verkehrsordnungswidrigkeit erfasst?
Bei den gängigen Messverfahren von der Lasermessung über Radarsysteme und andere Blitzer liegt werden in aller Regel folgende Toleranzwerte berücksichtigt:
  1. Geschwindigkeit bis 100 km/h = 3 km/h Toleranz-Abzug
  2. Geschwindigkeit über 100 km/h = 3 % Toleranz-Abzug

Schlechte Sichtverhältnisse können im Einzelfall einen höheren Abzug begründen.

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Diese Regelungen zur Toleranz gelten auf Autobahn und Kraftfahrstraße ebenso wie auf Land- und Innerortsstraßen. Es spielt mithin also keine Rolle, welche Geschwindigkeitsbegrenzung genau überschritten wurde, sondern wie hoch die gemessene Geschwindigkeit des jeweiligen Fahrzeugs war.

Da auch auf Autobahnen nicht durchgängig und für alle Verkehrsteilnehmer Höchstgeschwindigkeiten von 100 km/h und mehr gestattet sind, kann die berücksichtigte Toleranz auf der Autobahn also je nach Einzelfall entweder 3 km/h oder 3 % des Messwertes betragen.

Eine Ausnahme gilt bei Videonachfahrsystemen: Hier beträgt der Toleranz-Abzug in aller Regel 5 %. Bei stark anfälligen System wie z. B. dem Police Pilot können sogar bis zu 20 % des gemessenen Wertes abgezogen werden.

Tachowert vs. Messwert

Die angezeigte Geschwindigkeit auf der Tachoanzeige liegt oftmals über der tatsächlichen Geschwindigkeit.
Die angezeigte Geschwindigkeit auf der Tachoanzeige liegt oftmals über der tatsächlichen Geschwindigkeit.

Wird ein Kfz-Fahrer geblitzt, schweift der Blick fast instinktiv gen eigener Geschwindigkeitsanzeige in den Armaturen. Dadurch können sich Betroffene jedoch nur einen ersten Eindruck von dem Umfang des Verkehrsverstoßes machen, denn:

  • Grundlage für den Toleranz-Abzug auf Autobahn & Co. ist nicht der Tacho-, sondern einzig der Messwert des eingesetzten Messgerätes.
  • Außerdem kann beim Blick auf den Tacho auch schon die Geschwindigkeit gedrosselt worden sein.
  • Messgeräte arbeiten (unter Idealbedingungen) wesentlich exakter als der Tacho, der häufig „vorgeht“.
„Tachovoreilung“: Die auf dem Tacho angezeigte Geschwindigkeit liegt oftmals durchschnittlich 4 % über der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit.

Der zeitnahe Blick auf den Tacho sagt mithin noch nicht viel über die Genauigkeit der Geschwindigkeitsmessung. Haben Sie einen Bußgeldbescheid erhalten und zweifeln an der Richtigkeit des Messergebnisses oder der korrekten Berücksichtigung der Toleranz auf Autobahn & Co., können Sie ggf. einen Anwalt mit der Prüfung der Aktenlage beauftragen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.