Kokain: Die Nachweisbarkeit kann variieren

Der Konsum von Kokain zieht nicht selten eine erhöhte Risikobereitschaft nach sich, da Hemmungen und Ängste schlichtweg unterdrückt werden. Wer sich in diesem Zustand noch hinter das Steuer eines Kfz setzt, treibt das Unfallrisiko unweigerlich in die Höhe. Doch selbst nachdem der Rauschzustand abgeklungen ist, können sich noch Rückstände der Droge im Körper befinden. Wie es sich bei Kokain mit der Nachweisbarkeit verhält, klärt unser Ratgeber.

Was ist Kokain? Infos zu Nachweisbarkeit, Wirkung und Risiken

Wie lange ist Kokain im Blut nachweisbar?

Wie lange ist Kokain im Blut nachweisbar?


Es handelt sich bei Kokain um ein kristallartiges weißes Pulver, welches durch diverse chemische Prozesse aus den Blättern des Kokastrauches hergestellt wird. Unter anderem sind auch die Bezeichnungen „Schnee“ oder „Koks“ gängig. Ihm wird neben einer berauschenden Wirkung außerdem eine örtliche Betäubung zugeschrieben. Kokain hat eine starke Stimulierung der Psyche zur Folge.

Konsumenten fühlen sich oft in einen Zustand der Euphorie versetzt, die Leistungsfähigkeit sowie die körperliche Belastbarkeit steigern sich ebenfalls. Aus diesem Grund wird es häufig als „Leistungsdroge“ bezeichnet. Das weiße Pulver kann allerdings auch Halluzinationen hervorrufen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Autofahrer nach dem „Koksen“ aufgrund ihrer auffälligen Fahrweise aus dem Verkehr gewunken werden.

In einer solchen Situation fragen sich wohl die meisten, wie es bei dem Konsum von Kokain mit der Nachweisbarkeit aussieht. Denn selbst, wenn sich die betroffene Person nicht mehr berauscht fühlt, kann ihr Körper dennoch Rückschlüsse auf den Konsum zulassen. Überprüft werden daher in puncto Drogen am Steuer normalerweise Urin, Blut oder Haare.

Doch wie lange ist Kokain beispielsweise im Urin nachweisbar? Die Antwort lautet: Etwa zwei bis vier Tage. Und wie lange bleibt Kokain im Blut? Hier ist von einer Dauer von ca. 24 Stunden auszugehen. In den Haaren ist das weiße Pulver allerdings mehrere Monate lang noch auffindbar. Es handelt sich hierbei allerdings lediglich um ungefähre Anhaltspunkte, denn es existieren bestimmte Faktoren, die sich bei Kokain auf die Nachweisbarkeit auswirken können.

Welche Faktoren beeinflussen bei Kokain die Nachweisbarkeit?

Von welchen Aspekten ist bei Kokain die Nachweisbarkeit abhängig?

Von welchen Aspekten ist bei Kokain die Nachweisbarkeit abhängig?

Es gibt einige Faktoren, die einen gewissen Einfluss auf die jeweiligen Nachweiszeiten von Drogen ausüben. Unter anderem spielen bei der Nachweisbarkeit von Kokain folgende Aspekte eine Rolle:

  • Wie viel wurde konsumiert?
  • Wie lange liegt der Konsum zurück?
  • Wie häufig nimmt die betroffene Person die jeweilige Droge zu sich?
  • Welches Testverfahren kommt zum Einsatz?
  • Wie ist die allgemeine körperliche Verfassung der Person?

Personen, die besonders oft Kokain zu sich nehmen, müssen dementsprechend damit rechnen, dass ihnen diese Tatsache auch über einen längeren Zeitraum hinaus nachgewiesen werden kann. Wenn Sie sich nun fragen: „Wie lange bleibt Kokain bei Dauerkonsumenten im Urin?“, so müssen Sie sich in der Regel auf einen Zeitraum von bis zu 22 Tagen einstellen.

Bei einer polizeilichen Verkehrskontrolle kann Ihnen das Kokain bzw. seine Nachweisbarkeit einigen Ärger einbringen. Neben einem hohen Bußgeld, Punkten in Flensburg oder einem Fahrverbot, kann bei einer zusätzlichen Gefährdung des Straßenverkehrs außerdem die Entziehung der Fahrerlaubnis auf Sie zukommen. Auch eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe ist dann möglich, da es sich dann nicht mehr um eine Ordnungswidrigkeit, sondern um eine Straftat handelt.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

5 thoughts on “Kokain: Die Nachweisbarkeit kann variieren

  1. Peter

    Hallo ich habe eine Nase genommen und wurde 4tage später kontrolliert.ergebnis null kokain
    Habe aber gesagt ich habe vor 4 Tagen gekokst.Ergebniss Führerschein Entzug.
    Dürfen die das machen,Ergebnis 2 ist kokain negativ?
    Aber der Führerschein wurde eingezogen

    Antworten
    1. bussgeldkataloge.de

      Hallo Peter

      Wir dürfen Ihnen keine Rechtsberatung geben. Wenn Sie Einspruch einlegen wollen, müssen Sie einen Anwalt einschalten.

      Ihr Team von bussgeldkataloge.de

      Antworten
  2. Michi

    Ich habe am Freitag um 22:30 – 23 Uhr eine Nase zu mir genommen! Am Samstag war ich joggen und im Fitnessstudio. Sonntag hatte ich ein Fußballspiel und habe 90 min gespielt. Heute bin ich mit dem Fahrrad bei der Arbeit (hin und Rückweg insgesamt 20km).
    Ich bin 1,83m Groß und wiege 78 kg. Sportliche Figur

    Ich muss Dienstag früh um 10 Uhr zum Screening.
    Denken Sie, dass noch Rückstände im Urin sind ?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.