Ephedrin: Wie lange ist die Substanz nachweisbar?

Von bussgeldkataloge.de, letzte Aktualisierung am: 24. August 2020

Personen, die Ephedrin zu sich genommen haben, versetzt die Droge in einen euphorischen Zustand. Das SelbstwertgefĂŒhl wird ebenfalls verstĂ€rkt, worunter beim Autofahren oft die nötige Sorgfalt leidet. Die berauschende Wirkung verfliegt zwar nach etwa acht Stunden, RĂŒckstĂ€nde des PrĂ€parats können sich allerdings auch danach noch im Körper befinden. Aber wie lange ist es möglich, durch einen Drogentest nachzuweisen, dass Ephedrin konsumiert wurde?

FAQ: Ephedrin

Was ist Ephedrin?

Ephedrin zĂ€hlt zu den Amphetaminen und war in der Vergangenheit hĂ€ufiger in Medikamenten gegen ErkĂ€ltungen enthalten. Charakteristisch fĂŒr die Substanz sind ein verstĂ€rktes SelbstwertgefĂŒhl sowie die UnterdrĂŒckung von MĂŒdigkeit, Durst oder Hunger.

Wie lange ist Ephedrin nachweisbar?

Im Blut kann Ephedrin bis zu 24 Stunden noch nachgewiesen werden, im Urin hingegen zwischen zwei und vier Tagen. In den Haaren finden sich auch noch mehrere Monate nach dem Konsum RĂŒckstĂ€nde von Ephedrin.

Wodurch kann die Nachweisbarkeit von Ephedrin beeinflusst werden?

Die allgemeine körperliche Verfassung des Konsumenten, die konsumierte Menge, das angewandte Testverfahren sowie die HÀufigkeit des Konsums spielen eine Rolle bei der Nachweisbarkeit von Ephedrin.

Ephedrin: Wirkung, Nachweisbarkeit und mögliche Risiken

Ephedrin ist kein BtM (BetÀubungsmittel), sondern wird als AM (Arzneimittel) angesehen.
Ephedrin ist kein BtM (BetÀubungsmittel), sondern wird als AM (Arzneimittel) angesehen.


Ephedrin kann sowohl aus Pflanzen der Gattung „Ephedra“ gewonnen werden als auch synthetisch hergestellt werden (Ephedrinhydrochlorid) und zĂ€hlt zur Gruppe der Amphetamine. In der Vergangenheit wurden einige Medikamente mit Ephedrin (z. B. Nasenspray) verkauft, die gegen ErkĂ€ltungen oder Husten helfen sollten. Um unter anderem die VerfĂŒgbarkeit der Substanz zur Herstellung anderer Drogen (z. B. Crystal Meth) zu erschweren, sind heutzutage allerdings nur noch wenige ephedrinhaltige Medikamente auf dem Markt.

Ephedrin kann in der Form einer Pille oder auch als Tee konsumiert werden. Das AbhĂ€ngigkeitspotenzial des Stoffes sollte jedoch nicht unterschĂ€tzt werden. Wird Ephedrin zusammen mit Alkohol konsumiert, besteht die Gefahr einer Ethanolvergiftung, da die Droge der Wirkung von Alkohol entgegenwirkt. Betroffene fĂŒhle sich daher auch bei einem hohen Promillewert noch nĂŒchtern.

Die Substanz fĂŒhrt dazu, dass die betroffene Person weder Hunger, Durst noch MĂŒdigkeit verspĂŒrt. Auch ein erhöhtes MitteilungsbedĂŒrfnis und der Drang, sich zu bewegen, sind charakteristisch fĂŒr Ephedrin. Beim Autofahren können Konsumenten so schnell auffallen und aus dem Verkehr gezogen werden. In einer solchen Situation fragen sich wohl die meisten, wie lange Ephedrin nach dem Konsum noch nachweisbar ist.

Soll das Vorhandensein von Ephedrin durch einen Drogentest ĂŒberprĂŒft werden, stehen normalerweise Haare, Blut und Urin der betroffenen Person im Mittelpunkt. Bis zu 24 Stunden nach dem Konsum verrĂ€t beispielsweise ein Bluttest, ob der amphetaminartige Wirkstoff eingenommen wurde. Im Urin kann er noch zwischen zwei und vier Tagen nachgewiesen werden. Die Haare des Konsumenten geben noch Monate spĂ€ter Auskunft ĂŒber das Vorkommen von Ephedrin.

Die Nachweisbarkeit von Ephedrin ist variabel

Ephedrin: Einige Medikamente weisen auch heutzutage noch geringe Mengen der Substanz auf.
Ephedrin: Einige Medikamente weisen auch heutzutage noch geringe Mengen der Substanz auf.

Bei den gerade genannten Nachweiszeiten von Ephedrin handelt es sich lediglich um ungefĂ€hre Anhaltspunkte, denn es existieren einige Faktoren, die beeinflussen können, wie schnell die Droge vom menschlichen Körper abgebaut wird. Beispiele dafĂŒr sind unter anderem

  • wie viel konsumiert wurde,
  • wie viel Zeit zwischen dem Konsum und dem Drogentest liegt,
  • welches Testverfahren angewandt wird,
  • wie hĂ€ufig die betroffene Person sich dem Konsum hingibt und
  • in welcher allgemeinen körperlichen Verfassung sie ist.

Übrigens: Ephedrin kann als Droge konsumiert werden, gilt jedoch eigentlich als Arzneimittel, weshalb der Vertrieb dem GrundstoffĂŒberwachungsgesetz unterliegt. Normalerweise ist es ohne Rezept nicht erhĂ€ltlich; das bekannte ErkĂ€ltungsmittel „Wick Medinait“ ist allerdings rezeptfrei erhĂ€ltlich, obwohl es in geringen Mengen Ephedrin enthĂ€lt.

Autofahrer, die bei einer Drogenfahrt erwischt werden, mĂŒssen mit einem hohen Bußgeld, Punkten in Flensburg sowie einem Fahrverbot rechnen. Je nachdem, um den wievielten Verstoß es sich handelt, erhöhen sich die Sanktionen. Kam es zusĂ€tzlich durch den Einfluss von Ephedrin zu einer GefĂ€hrdung im Straßenverkehr, wird das Ganze im Regelfall als Straftat angesehen.

In einem solchen Fall mĂŒssen sich Betroffene auf eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe einstellen. Bei Fahrern, die mit Ephedrin im Körper beim FĂŒhren eines Kraftfahrzeugs im öffentlichen Verkehr ertappt wurden, ist die Entziehung der Fahrerlaubnis normalerweise obligatorisch.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,72 von 5)
Ephedrin: Wie lange ist die Substanz nachweisbar?
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.