Blitzer auf der B30: Wo stehen Sie und welches Tempo gilt?

Die Bundesstraße B30 hat eine Länge von 102 km und durchläuft die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg. Sie verläuft vom Großraum Ulm am Bodensee über Laupheim, Biberach an der Riß, Weingarten und Ravensburg nach Friedrichshafen und ist überwiegend vierstreifig.

FAQ: Blitzer auf der B30

Welche Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten auf der B30?

Auf der B30 gibt es verschiedene Tempolimits und Beschilderungen. Innerorts gilt meist eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, außerorts von 100 km/h. Ist außerorts keine Höchstgeschwindigkeit vorgeschrieben, so gilt die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h.

Wo stehen auf der B30 Blitzer?

Feste Blitzer auf der B30 stehen heute vor allem bei Untereschach. Mobile Messgeräte gibt es häufig in Achstetten, Bad Waldsee, Erbach oder Ulm. Weitere Standorte, wo Sie mit mobilen Geschwindigkeitskontrollen rechnen können, finden Sie hier.

Was erwartet Sie, wenn Sie geblitzt wurden?

Wurden Sie geblitzt, bekommen Sie einen Bußgeldbescheid. Je nach Geschwindigkeitsüberschreitung können Sie ein Bußgeld, Punkte in Flensburg oder ein Fahrverbot erwarten. Genaueres erfahren Sie hier.

Video: Wo auf der B30 Blitzer stehen können?

Mit unserem Video erfahren Sie, wo Blitzer in Deutschland für Geschwindigkeitskontrollen aufgestellt werden dürfen.
Mit unserem Video erfahren Sie, wo Blitzer in Deutschland für Geschwindigkeitskontrollen aufgestellt werden dürfen.

Bußgeldrechner: Was kostet es Sie, wenn Sie auf der B30 die Geschwindigkeit überschritten haben?

Wo sind auf der B30 die Standorte der Blitzer?

Blitzer auf der B30 sind als feste und mobile Messanlagen installiert.
Blitzer auf der B30 sind als feste und mobile Messanlagen installiert.
Ein fester Blitzer auf der B30 steht zur Zeit in Untereschach.
Ein fester Blitzer auf der B30 steht zur Zeit in Untereschach.

Die Höchstgeschwindigkeit in Deutschland auf Bundesstraßen außerhalb geschlossener Ortschaften beträgt 100 km/h. 50 km/h können Sie innerhalb geschlossener Ortschaften fahren. Kein Tempolimit gibt es auf autobahnähnlichen Bundesstraßen, die mehr als zwei Fahrbahnen aufweisen, wenn keine Schilder für eine Geschwindigkeitsbegrenzung aufgestellt sind. Das gilt außerhalb geschlossener Ortschaften für Pkw und Motorräder. Feste oder mobile Blitzer kontrollieren, ob Sie die Geschwindigkeit, die vorgegeben ist, auch einhalten. 

B30: Wo stehen die stationären und teilstationären Blitzer?

Feste Blitzer sind meist an Orten fest installiert, die ein besonderes Gefahrenrisiko aufweisen. Sie sollen die Gefahrenstelle entschärfen. Ein fester Blitzer auf der B30 steht zur Zeit in Untereschach bei einer Geschwindigkeitsvorgabe von 50 km/h.

Mobile Blitzer auf der B30

Die Standorte von mobilen Blitzern ändern sich regelmäßig. Die Polizei kann Sie in ihrem Auto transportieren. Ein kurzfristiger Einsatz ist möglich.

Am häufigsten finden Sie mobile Blitzer auf der B30 in:

  • Achstetten bei 90 km/h oder 120 km/h
  • Bad Waldsee bei 80 km/h
  • Baindt bei 100 km/h
  • Eberhardzell bei 70 km/h oder 100 km/h
  • Erbach bei 120 km/h
  • Hochdorf bei 100 km/h
  • Laupheim bei 20 km/h und 120 km/h
  • Meckenbeuren bei 80 km/h
  • Ulm bei 100 km/h, 50 km/h und 120 km/h
  • Warthausen bei 100 km/h und 120 km/h
  • Weingarten bei 120 km/h

Welche Sanktionen erwarten Sie bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung?

Auf der B30 vom Blitzer erfasst: Ein Bußgeldbescheid kann die Folge sein.
Auf der B30 vom Blitzer erfasst: Ein Bußgeldbescheid kann die Folge sein.

Die Geräte zur Tempomessung sind nicht immer genau. Messfehler kommen gelegentlich vor, auch bei einem Blitzer auf der B30. Die genaue Sanktion, die Sie erwartet, wenn Sie zu schnell gefahren sind, entnehmen Sie spätestens dem Bußgeldbescheid, den Sie erhalten werden. Er kann sogar ein Fahrverbot anordnen, je nach überschrittener Geschwindigkeit. Üblicherweise müssen Sie mit einem Bußgeld oder Punkten in Flensburg rechnen.

Eine genaue Prüfung des Ihnen zugestellten Bußgeldbescheid aufgrund einer Messung von einem Blitzer auf der B30 ist sinnvoll. Innerhalb von 14 Tagen können Sie dagegen Einspruch einlegen. Womit genau Sie je nach überschrittener Geschwindigkeit rechnen müssen, können Sie aber auch schon vor Erhalt des Bescheides mit Hilfe des Bußgeldrechners ermitteln.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Blitzer auf der B30: Wo stehen Sie und welches Tempo gilt?
Loading...

Über den Autor

Female Author Icon
Franziska S.

Franziska S. ist seit 2024 Mitglied der Online-Redaktion von bussgeldkataloge.de. Zuvor studierte sie Rechtswissenschaften in Berlin. Ihr umfangreiches Rechtswissen nutzt sie für die Erstellung von Ratgebertexten zu Themengebieten wie dem Verkehrsrecht.

Bildnachweise

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert