Blitzer auf der B70: Vorsicht bei Tempolimit 70 km/h

Von Ostfriesland bis an den Niederrhein: Die B70 verläuft parallel der niederländisch-deutschen Grenze. Ihren Anfang hat die Bundesstraße in Neermoor nahe der Ems und findet ihr Ende nach rund 230 Kilometer in Wesel am Rhein. Durch die Bundesländer Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen hindurch, verbindet die B70 Städte wie Leer, Papenburg, Meppen, Lingen, Rheine und Ahaus miteinander. Vor allem im Abschnitt über die historische Ledabrücke bei Leer besteht besondere Gefahr für mobile Blitzer auf der B70. Die teilweise bestandsgefährdete Brücke wird nun bis 2028 saniert bzw. neugebaut. Nicht nur Beschränkungen auf eine Höchstlast von 7,5 Tonnen, auch Geschwindigkeitsbegrenzungen haben die Bauarbeiten hier zur Folge.

FAQ: Blitzer auf der B70

Wie schnell darf ich auf der B70 fahren?

Auf der B70 gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h, wie auf allen Bundesstraßen Deutschlands. Dennoch sind auf der B70 sehr viele Bereiche auf 70 km/h reduziert. Daher ist es besonders wichtig, den Vorschriftszeichen und darauf festgelegten Geschwindigkeiten Aufmerksamkeit zu schenken.

Wo sind die Blitzer auf der B70?

Meist befinden sich die festen sowie mobilen Blitzer auf der B70 in der Nähe von Ortschaften. An welchen Standorte Sie genau aufpassen sollten, erfahren Sie hier.

Was passiert, wenn Sie von einem Blitzer auf der B70 abgelichtet wurden?

Je nach Geschwindigkeitsverstoß legt die Bußgeldtabelle ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und eventuell ein Fahrverbot fest. Bei unter 21 km/h zu schnell wird jedoch lediglich ein Bußgeld fällig. Wurden Sie bereit geblitzt, geben Sie für mehr Infos am besten Ihre Angaben unten in unseren Bußgeldrechner ein.

Video: Wo dürfen Blitzer überhaupt aufgestellt werden?

Mit unserem Video erfahren Sie, wo Blitzer in Deutschland für Geschwindigkeitskontrollen aufgestellt werden dürfen.
Mit unserem Video erfahren Sie, wo Blitzer in Deutschland für Geschwindigkeitskontrollen installiert werden dürfen.

Bußgeldrechner: Berechnen Sie die Kosten für eine Geschwindigkeitsüberschreitung

Standorte von festen Blitzern auf der B70

So kommen Sie von Ostfriesland bis an den Niederrhein. Doch wo befinden sich die Blitzer auf der B70?
So kommen Sie von Ostfriesland bis an den Niederrhein. Doch wo befinden sich die Blitzer auf der B70?

Feste Blitzer auf der B70 wurden kürzlich an folgenden Standorten gemeldet:

  • Zwei feste Blitzer auf der B70 in Lehde, einer befindet sich vor der Ampel in Richtung Dörpen, der andere nach der Ampel. Bei beiden besteht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 km/h
  • Fester Blitzer auf der B70 bei Dörpen, bei der Auffahrt zur B401 unter der Brücke aus Richtung Papenburg kommend, Geschwindigkeitsbegrenzung 70 km/h
  • Zwei Ampel- & Geschwindigkeitsblitzer in Meppen: Einmal Ecke Teglinger Straße in Richtung Haren, und einmal Ecke Nödiker Straße in Richtung Lingen, jeweils Geschwindigkeitsbegrenzung 70 km/h
  • Blitzer auf der B70 kurz vor Bramsche in Richtung Münster, Geschwindigkeitsbegrenzung 70 km/h, für LKW 60km/h
  • Vier Blitzer auf der B70 bei Lünne: Ampel- & Geschwindigkeitsblitzer an den Fussgängerampeln in Richtung Rhein und Lingen, Geschwindigkeitsbegrenzung 70 km/h
  • Blitzer auf der B70 bei Borken, erneuert, Ausfahrt Raesfelder Straße in Borken, Geschwindigkeitsbegrenzung unbekannt
  • Zwei Blitzer auf der B70 bei Metelen, Höhe Abfahrt Leerer Straße in Richtung Ahaus und in Richtung Rheine, Geschwindigkeitsbegrenzung 70 km/h

Hier besteht die Gefahr von mobilen Blitzern auf der B70

In vielen Fällen stehen die Blitzer auf der B70 auch in 70er Zonen.
In vielen Fällen stehen die Blitzer auf der B70 auch in 70er Zonen.

Zum Beispiel in:

  • In Varenrode kurz vor der Auffahrt, aus Richtung Spelle kommend,
  • zwischen Meppen und Lingen auf Höhe Varloh,
  • oder in Baustellenbereichen, wie beispielsweise auf der Ledabrücke bei Leer.

Im Allgemeinen sind die mobilen Blitzer auf der B70 oft auf den Grünflächen der Auf- und Abfahrt positioniert. Teilweise werden sie sogar durch hohes Gras oder Verkehrsschilder verdeckt und sind so aus der Ferne nicht zu erkennen.

Kürzlich hat die Neue Ruhr/Rhein Zeitung gemeldet, dass der Kreis Wesel mehrheitlich über die Neuanschaffung mobiler Blitzer, oder auch BoP (Blitzer ohne Personal) abgestimmt hätte. Sollte das Vorhaben demnächst tatsächlich verwirklicht werden, wird die Gefahr für mobile Radarfallen auf der B70 deutlich höher.

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Blitzer auf der B70: Vorsicht bei Tempolimit 70 km/h
Loading...

Über den Autor

Female Author Icon
Alessa M.

Alessa unterstützt das Redaktionsteam von bussgeldkataloge.de seit 2024 als Volontärin beim Verfassen von informativen Artikeln rund Verkehrsrecht und Bußgeldverfahren. Zuvor studierte sie Kunstgeschichte in München und Berlin.

Bildnachweise

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert