Blitzeranwalt – wie und wobei kann er helfen?

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Einmal in Eile und nicht richtig auf die Verkehrsschilder geachtet und schon gab es einen jähen, Bußgeld-verheißenden Blitz aus dem Gerät zur Geschwindigkeitsüberwachung. Wenn jetzt ein Fahrverbot Ihre berufliche Existenz bedroht oder Sie vielleicht Zweifel an der Korrektheit des Blitzers haben, dann könnte es sich lohnen, einen Blitzeranwalt aufzusuchen.

FAQ: Blitzeranwalt

Was ist ein Blitzeranwalt?

Eigentlich gibt es keinen Blitzeranwalt. Tatsächlich handelt es sich um einen Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Was macht ein Blitzeranwalt?

Er kennt sich besonders gut mit Fehlerquellen von Blitzern und Bußgeldbescheiden aus und hilft Ihnen, Einspruch einzulegen.

Wann lohnt es sich, zum Blitzeranwalt zu gehen?

Sie sollten einen Blitzeranwalt zurate ziehen, wenn Sie Zweifel an der Richtigkeit der Messung oder des Bußgeldbescheides haben, wenn Sie den Verstoß nicht selbst begangen haben oder ein existenzbedrohendes Fahrverbot bzw. ein Führerscheinentzug droht.

Wann und wie kann mir ein Blitzeranwalt helfen?

Nach einem Geschwindigkeitsverstoß können Sie einen Blitzeranwalt zu Rate ziehen.
Nach einem Geschwindigkeitsverstoß können Sie einen Blitzeranwalt zu Rate ziehen.

Der Schreck ist häufig erst einmal groß, wenn Sie geblitzt wurden. Einen Anwalt können Sie einschalten, wenn Sie sich bspw. sicher sind, dass Sie nicht rechtswidrig gehandelt haben, etwa weil Sie genau darauf geachtet haben, das Tempolimit nicht zu überschreiten. Ein Blitzeranwalt kann ebenfalls zurate gezogen werden, wenn Sie an dem Verkehrsverstoß keine Schuld tragen (bspw. wenn Ihnen eine Abstandsunterschreitung vorgeworfen wird, diese jedoch nur zustande kam, weil Ihr Vordermann abrupt bremste).

Ratsam ist zudem ein Rechtsanwalt, wenn der Blitzer und die darauf folgenden Sanktionen (insbesondere ein Fahrverbot oder ein Entzug der Fahrerlaubnis) Sie um Ihre berufliche Existenz bringen könnten.

Ein Anwalt mit der Spezialisierung auf Verkehrsrecht ist dann die richtige Adresse für Ihr Anliegen. In der Regel ist dies ein Anwalt, der Blitzer häufig überprüft und Routine dabei hat, Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einzulegen.

Beachten Sie jedoch: Ein Blitzeranwalt kann Sie bei den rechtlichen Schritten unterstützen bzw. vertreten. Er kann Sie auch zu Ihren Erfolgsaussichten beim Einspruch gegen den Bußgeldbescheid beraten. Dennoch kann auch das Einschalten von einem Anwalt für Blitzer nicht garantieren, dass Sie um die verkehrsrechtlichen Sanktionen herumkommen. Im schlimmsten Fall müssen Sie diese hinnehmen, genauso wie die Gebühren für den eingeschalteten Blitzeranwalt.
Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Vom Blitzer erwischt: einen Anwalt finden

Ein Anwalt kann den Blitzer auf seine ordnungsgemäße Funktion überprüfen.
Ein Anwalt kann den Blitzer auf seine ordnungsgemäße Funktion überprüfen.

Um einen Blitzeranwalt zu finden, können Sie zum einen über eine Online-Suchmaschine eine passende Kanzlei in Ihrer Umgebung suchen. Auf der entsprechenden Webseite gibt es in der Regel Informationen zur Terminvergabe.

Eine Alternative ist jedoch auch, eines der zahlreichen Online-Angebote zu nutzen.

Zuhauf gibt es Anbieter im Internet, die kostenlos Ihre Situation und Ihren Bußgeldbescheid untersuchen und Ihren Fall aufnehmen, sollten Sie genügend Anhaltspunkte haben, die einen erfolgreichen Abschluss ermöglichen könnten. Hintergrund ist die Schätzung von Experten, dass ein Großteil der Bußgeldbescheide fehlerhaft ist und genügend Angriffsfläche für einen Einspruch bieten.

Wie prüft ein Rechtsanwalt, ob der Blitzer bzw. der Bußgeldbescheid fehlerhaft war?

Ein Blitzeranwalt ist sich darüber im Klaren, dass der Inhalt eines Bußgeldbescheids gesetzlich vorgegeben ist. Sein erster Anlaufpunkt ist daher häufig, diesen zunächst auf Häufigkeit und Korrektheit zu untersuchen.

In § 66 des Ordnungswidrigkeitengesetzes (OWiG) heißt es dazu folgendermaßen:

Der Bußgeldbescheid enthält

  1. die Angaben zur Person des Betroffenen und etwaiger Nebenbeteiligter,
  2. den Namen und die Anschrift des Verteidigers,
  3. die Bezeichnung der Tat, die dem Betroffenen zur Last gelegt wird, Zeit und Ort ihrer Begehung, die gesetzlichen Merkmale der Ordnungswidrigkeit und die angewendeten Bußgeldvorschriften,
  4. die Beweismittel,
  5. die Geldbuße und die Nebenfolgen.

Hierbei sollten Sie jedoch beachten, dass kleinere Tippfehler wie Buchstabendreher noch nicht dazu führen, dass ein Bußgeldbescheid unwirksam ist.

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Das OWiG listet darüber hinaus noch folgende Bestandteile eines Bußgeldbescheides auf, die ein Blitzeranwalt überprüfen kann:

  • den Hinweis, dass der Bescheid rechtskräftig wird, sofern kein Einspruch eingelegt wird und dass ein solcher Einspruch unter Umständen zum Nachteil für den Betroffenen sein kann
  • wann ein Einspruch spätestens erfolgen muss
  • wann und wohin das Bußgeld überwiesen werden muss
  • was bei Zahlungsunfähigkeit zu tun ist
  • die Belehrung, dass eine Erzwingungshaft die Folge sein kann, wenn die Zahlungspflicht grundlos verweigert wird
Ein Blitzer-Anwalt kann Sie zu Ihrem Bußgeldbescheid beraten.
Ein Blitzer-Anwalt kann Sie zu Ihrem Bußgeldbescheid beraten.

Nachdem der Bußgeldbescheid untersucht wurde, kann auch der Blitzer selbst vom Rechtsanwalt untersucht werden. Dafür kann er bei der entsprechenden Behörde Akteneinsicht beantragen und sich die Beweismittel wie das Blitzergerät oder das Blitzerfoto ansehen. Hierbei wird er überprüfen, ob der Apparat geeicht war, ob er generell anfällig für Fehler ist und ob das Personal, das ihn zum fraglichen Zeitpunkt bedient bzw. installiert hatte, ausreichend geschult war.

Nach dem Blitzer: Was der Anwalt kosten kann

Auch bei einem Rechtsanwalt, der häufig Blitzer für seine Mandanten untersucht, ist keine pauschale Antwort auf die Frage nach den Kosten zu geben. Diese können sich von Anwalt zu Anwalt, vor allem aber von Fall zu Fall unterscheiden. Sie sind gut damit beraten, bei Ihrem Blitzeranwalt im Vorhinein nachzufragen, wie viel eine Beratung und das Honorar kosten wird.

Allerdings hat der Gesetzgeber bestimmt, dass eine Erstberatung bei einem Anwalt nicht mehr als 190 Euro kosten darf. Alles weitere ist vor allem davon abhängig, welche Schritte in Ihrem Namen unternommen werden.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.