Die Promillegrenze in Europa und dem Rest der Welt

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Der Begriff Promillegrenze findet weltweit Anwendung. Doch jede Nation setzt andere Grenzen und legt unterschiedliche Sanktionen fest. Genaue Informationen dazu liefert der vorliegende Ratgeber zur Thematik.

Bußgeldkatalog zur Promillegrenze im Ausland

Der folgende Bußgeldkatalog bietet einen Überblick zu Promillegrenzen in Europa und anderen Ländern der Welt, bei denen definitiv Sanktionen anfallen. Die jeweilig zutreffenden Bußgelder sind aufgelistet. Nicht selten kommt es dabei aber auch zu Fahrverboten und vereinzelt zu Freiheitsstrafen.

LandPromillegrenze (in ‰)Bußgeld
Australien0,5bis ca. 3.000 €
Finnland0,5zwischen 15 und 120 Tagessätze
Frankreich0,5ab 135 €
Italien0,5ab 530 €
Monaco0,5200 bis 9.000 €
Norwegen0,2abhängig vom Einkommen
Österreich0,5ab 300 €
Polen0,2ab 145 €
Russland0,35zwichen 1.000 und 2.000 €
Spanien0,5ab 500 €
Ungarn0,0 ab 230 €
USA0,8variiert nach Bundesstaat

Wichtige Informationen zu Promillegrenzen in Europa

Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Aus welchem Grund existiert die Promillegrenze in Europa?

Promillegrenzen sind weltweit mit Sanktionen verknüpft.

Promillegrenzen sind weltweit mit Sanktionen verknüpft.


Eine Promillegrenze wird in Europa in vielen Ländern genutzt. Urlauber, die im Auto unterwegs sind, sollten sich vorab informieren.

Eine Promillegrenze wird in Europa in vielen Ländern genutzt. Urlauber, die im Auto unterwegs sind, sollten sich vorab informieren.

Nicht nur in Deutschland haben Verkehrsbehörden erkannt, dass Alkohol am Steuer ein ernsthaftes Problem ist. Jedes Jahr kommt es auf den Straßen Europas zu Verkehrsunfällen, die durch Fahrer entstehen, die vor der Fahrt Alkohol konsumiert haben. Dabei besteht stets ein hohes Risiko, dass Unfälle mit schweren Verletzungen enden oder sogar zum Tod führen.

Entsprechend sind Alkoholgrenzen in Europa in allen Mitgliedsstaaten eingeführt worden. Das Ziel dabei ist eindeutig:

Durch hohe Geldbußen, Fahrverbote und einem drohenden Führerscheinverlust sollen Verkehrsteilnehmer davon abgehalten werden, mit zu viel Promille ins Auto zu steigen. Wie unterschiedlich die Sanktionen zur Promillegrenze in Europa ausfallen können, zeigen der obige Bußgeldkatalog und der nächste Abschnitt.

Unterschiede zwischen den Nationen

Gerade Urlauber, die mit dem Auto im Ausland unterwegs sind, sollten sich über die Promillegrenze in Europa und den einzelnen Ländern im Klaren sein. Dabei liegt Deutschland etwa im Mittelmaß: Ab 0,5 Promille droht ein Bußgeld über 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. Dagegen zieht beispielsweise Ungarn die Grenze auch für erfahrene Verkehrsteilnehmer bei 0,0 Promille. Wer dagegen verstößt, muss ein Bußgeld zwischen 230 und 970 Euro zahlen.

Nicht jedes Land fordert eine Geldsumme, die in einem Stück bezahlt werden muss. So haben Verstöße gegen die Grenze von 0,5-Promille in Finnland Geldstrafen in Form von 15 oder mehr Tagessätzen zur Folge. Tagessätze geben an, wie viele Berechnungseinheiten pro Tag zu zahlen sind.
Eine Promillegrenze im Ausland kann bei Verstößen hohe Sanktionen nach sich ziehen.

Eine Promillegrenze im Ausland kann bei Verstößen hohe Sanktionen nach sich ziehen.

Auffällig sind nicht nur Unterschiede in Bezug auf die Höhe der Sanktionen. Auch die exakte Promillegrenze fällt in Europa teilweise unterschiedlich aus. Es ist dementsprechend sinnvoll, sich im Vorfeld über das zu bereisende Land zu informieren.

Zwar orientieren sich viele Nationen am 0,5-Promille-Modell, wie es in Deutschland Anwendung findet. Länder wie Polen und Ungarn sind mit 0,2 und 0,0 jedoch deutlich strikter.

Einen Bußgeldbescheid durch Promillegrenzen im Ausland erhalten

Die Promillegrenze in Europa kann Urlauber unangenehm treffen, wenn der Urlaub nicht mit Erholung, sondern mit einem Bußgeldbescheid endet. Wer Alkohol konsumiert, sollte im Zweifelsfall auch im Erholungsurlaub darauf verzichten, angetrunken ins Auto zu steigen.

Es stellt sich jedoch die Frage: Welche Auswirkungen hat ein ausländischer Bußgeldbescheid, der durch die Promillegrenze in Europa zustande gekommen ist?

Tatsächlich müssen Bescheide, welche deutsche Fahrer durch Verstöße außerhalb von Deutschland erhalten, bestimmte Bedingungen erfüllen. Zum einen muss der Adressat den Bußgeldbescheid verstehen können. Ist dieser nicht in deutsche Sprache übersetzt worden, kann er ignoriert werden. Darüber hinaus können Ordnungswidrigkeiten in ausländischen Staaten nicht zu Punkten in Flensburg führen.

Sind ausländische Bußgeldbescheide jedoch verständlich, sollte das Bußgeld auch gezahlt werden. Andernfalls können schwerwiegende Konsequenzen drohen, wenn der betroffene Fahrer erneut in dem Land unterwegs ist, dass die Forderungen gestellt hat. Selbst zu Freiheitsstrafen kann es dabei kommen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Ein‌spruch gegen den Buß‌geldbescheid?
Viele Buß‌geldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.